Wellness im Rheingau: Zu Gast im Nägler's Fine Lounge Hotel RheingauWellness im Rheingau: Zu Gast im Nägler's Fine Lounge Hotel Rheingau

wellbeing life & travel
Wein, Wandern und Wellness Rheingau

Wellness im Rheingau: Auf den Spuren der Achtsamkeit

Deutschland ist schön… und das zu allen Jahreszeiten! Ich weiß es schon lang und werde einfach immer wieder in diesem Wissen bestätigt. So auch auf meiner Reise Anfang November in den wunderbaren Rheingau. Mein Thema für diese Reise ist nicht nur einfach Wellness im Rheingau. Es geht um Wellness &…

spaness.de
*Werbung: da Affiliate Link eingebunden

Wellness im Rheingau: Auf den Spuren der Achtsamkeit

Deutschland ist schön… und das zu allen Jahreszeiten! Ich weiß es schon lang und werde einfach immer wieder in diesem Wissen bestätigt. So auch auf meiner Reise Anfang November in den wunderbaren Rheingau. Mein Thema für diese Reise ist nicht nur einfach Wellness im Rheingau. Es geht um Wellness & Achtsamkeit, dazu eingeladen wurde ich vom Näglers Fine Lounge Hotel in Oestrich-Winkel.

Mal ehrlich, achtet ihr auf euch? Und was heißt das überhaupt Achtsamkeit?

Urlaub im Rheingau
Urlaub im Rheingau

Wo ist denn der Rheingau?

Für mich aus Norddeutschland sind die Gegebenheiten und Einteilungen der südlicheren Regionen in Deutschland ab und zu gar nicht so einfach. So bin ich in letzter Zeit zwar viel in Hessen unterwegs, doch so richtig bewußt im Rheingau war ich vorher noch nicht. Da ich nun vermute, dem einen oder anderen Leser hier gehts ähnlich, hole ich erst einmal kurz aus und versuche zu erklären, wo genau der Rheingau ist und was sich dahinter verbirgt.

Der Rheingau liegt in Hessen – nur in Hessen – und er ist gar nicht so groß. Er verfügt beispielsweise über eine Rebfläche von 3.000 Hektar. Ich hab mir sagen lassen, damit zählt die Region zu den wichtigsten Weinanbaugebieten in Deutschland. Die Hügellandschaft mit Reben (man spricht hier auch von Südhängen) bestückt begleitet den Rheingau-Urlauber auch – man könnte sagen – auf Schritt und Tritt.

Der Rheingau erstreckt sich übrigens nur auf einer Seite des Rheins – nämlich auf der rechten Seite – und zwar von Walluf bis Lorchhausen. Mit den Orten könnt ihr nichts anfangen? Na dann, bis Mainz sind es ca. 50 Kilometer, bis nach Wiesbaden nur rund 45 Kilometer und in die andere Richtung nach Bingen nur 15 Kilometer.

Der Rheingau strotzt übrigens nur so vor Sehenswürdigkeiten. Auch das durfte ich, bei meiner kleinen Reise auf den Spuren der Achtsamkeit, erfahren.

Rheingau Urlaub im Herbst
Rheingau Urlaub im Herbst

Warum ist es am Rhein so schön…

…denke ich mir, als ich von Norden kommend, endlich im Rheingau ankomme. Ich fahre eine Weile am Rhein entlang, es ist Mittag und die Region zeigt sich sonnig und von der besten Seite. Gegen 13 Uhr komme ich am Zielort – im Nägler’s Fine Lounge Hotel – an. Ich bringe nur schnell mein Gepäck auf das Zimmer und dann gehts auch schon zum gemeinsamen Mittagessen. Hotelinhaberin Diana Nägler (nach ihr ist das Hotel auch benannt) begrüßt uns herzlich. Es gibt kleine vegane Köstlichkeiten… denn auch mit Tier und Natur sollten wir achtsam umgehen. Wir genießen die Sonnenstrahlen draussen auf der Terrasse. Unglaubliches Wetter für Anfang November. Was wir für ein Glück haben…

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

…und noch einmal nehme ich euch mit an den Rhein ins Rheingau. Die letzten Tage waren richtig toll. Der Rheingau gefällt mir richtig gut… und er hat sich von der schönsten Seite gezeigt… zu Gast war ich in Oestrich Winkel… von dort ging es entlang am Rhein, in die Weinberge, zum Schloss Vollrads, Schloss Johannisberg und zum Weingut Schönleber-Blümlein samt Weinkeller haben wir auch noch einen Abstecher eingelegt. Jetzt bin ich wieder im heimischen Norddeutschland gelandet und schreibe schon fleißig an meinem ersten Artikel… ok und gleich schauen wir Tatort 😉 aber der Artikel geht bestimmt noch diese Woche online… 😊 . . . . kennt ihr den Rheingau – rechts vom Rhein? . . . . [Werbung | da Pressereise] #sonnenaufgang #rheingau #rheingautaunus #oestrichwinkel #hessen #oestrichwinkel #rheinufer #weekendtip #sunrise #goldenestunde #ohnefilter #weinberge #riverrhein #herbsttag #autumnday #amwasser #urlaubamwasser #wellnesswochenende #genussmomente #wellnhessen

Ein Beitrag geteilt von SPANESS (@spaness.de) am

Entspannung bei Peeling und Handmassage

Nach einer kleinen Führung durch das Hotel gehts in den Wellnessbereich. Früher war das mal ein Weinkeller, der für Veranstaltungen aller Art genutzt wurde. Nach der Generalüberholung des Hotels, strahlt er jetzt Wärme und Style aus. Eine sehr gelungene Kombi. Hier nehmen wir Platz und fertigen unter Anleitung von Spa-Managerin Conny, nach einer Runde Finger-Qi-Gong, ein Peeling für unsere Hände an. Denn auch mit uns sollten wir achtsam(er) umgehen. Dazu gehört natürlich auch unser größtes Organ – die Haut. Wir sollten sie hegen und pflegen.

Tipp: Handpeeling mit Traubenkernöl und Traubentrester selber anrühren. Dazu 1 Esslöffel Traubenkernöl nutzen und 1 Teelöffel Trester. Im Anschluss die Hände und Finger mit Sheabutter einreiben (ich nutze alternativ auch gern Kokosöl).

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

[werbung | a Pressereise und Tags] Ich nehme euch noch mal mit nach #Hessen in den #Rheingau – dort war ich letztes Wochenende sehr achtsam unterwegs…. dabei durften wir auch eine Portion #vinowellness genießen… wir haben auch selber ein #diy #peeling mit #traubenkernöl und #trester angefertigt. Mehr dazu in ein paar Tagen im #wellnessblog – denn jetzt bin ich schon wieder unterwegs… 😊🍂🍁 dieser #herbst hat es echt in sich… was die Arbeit und die Termine angeht… da wäre mehr #Achtsamkeit gar nicht so schlecht… 🍇 ehrlich gesagt… achtet ihr auf euch? Wie macht ihr das? . . . #wellnhessen #wellnesshotel #diypeeling #bodyscrubs #bodyscrub #diywellness #wellnessurlaub #weinwellness #carpevino #spablogger #reisebloggerhh

Ein Beitrag geteilt von Tanja Klindworth (@spaness_kitchen) am

Wir behandeln unsere Hände, Finger für Finger, auf dem Handrücken und auch die Handflächen, mit unserem angerührten Peeling. Wir streichen die Finger aus und beginnen mit der Behandlung von vorn. Zwischendurch übernimmt Spa-Managerin Conny den Job und wir dürfen einfach nur genießen. Nach einer ausgiebigen Pflege waschen wir unsere Hände. Dazu nutzen wir pures Wasser. Im Anschluss reiben wir unsere Hände mit Shebutter ein. Die Hände fühlen sich ganz glatt und sanft an, wie ein Babypopo. 😉 Einfach herrlich…

Rundgang durch das Hotel Wanderzimmer
Rundgang durch das Nägler’s Fine Lounge Hotel Rheingau – Beispiel: Wanderzimmer
Naeglers Fine Lounge Hotel Weinzimmer
Nägler’s Fine Lounge Hotel Weinzimmer
Hotelrundgang Fine Lounge Hotel Rheingau
Hotelrundgang Nägler’s Fine Lounge Hotel Rheingau
Naeglers Fine Lounge Hotel Rheingau
Nägler’s Fine Lounge Hotel Rheingau

Das Geheimnis des #RHEINGAU Wein’s

Im Anschluss haben wir noch ein wenig Zeit zur freien Verfügung. Wir nutzen es für ein wenig Chillprogramm im gemütlichen Relax-Wellnessraum und genießen später noch Kaffee und Kuchen, mit Aussicht, im Wintergarten neben der Terrasse. Die Sonne scheint in den Raum und wir können unser Glück erneut kaum fassen. So ein Kaiserwetter mitten im November.

Gegen 18 Uhr wird es auch schon Zeit die nächste Achtsamkeits-Station anzusteuern. Unser Ziel ist, nach einem kurzen Fußweg, das Schönleber Blümlein. Als norddeutsches Gewächs hab ich von dem bisher noch nie gehört. Die regionalen Teilnehmer der Gruppe kennen das Weingut aber sehr gut und sind gleich total begeistert. Ich freue mich also einfach mit und bin gespannt.

Zur Begrüßung warten Tapas (auf Rheingau Art) und ein Sekt auf uns. Danach nimmt Weingut-Inhaber Frank Schönleber uns mit in die heiligen Hallen des Guts – in den Weinkeller. Ich durfte schon einige Weinkeller besuchen und ich bin jedes Mal wieder begeistert über die besondere Atmosphäre, die in solchen Gewölben herrscht.

Frank Schönleber erklärt uns allerlei Wissenswertes zum Wein, während er auf eine Leiter klettert und etwas vom „frischen“ Wein für uns abzapft. So frisch bin ich noch nie in den Genuss eines guten Tropfens gekommen. Was für eine Wertschätzung, dass er mit uns in den Keller gestiegen ist und sich die Zeit für uns genommen hat. Wir plaudern einfach und so traue ich mich mutig zu fragen, was sein persönlicher Lieblingswein ist. „Ach, es muß gar nicht der teuerste und edelste Tropfen sein. Am liebsten trinke ich eigentlich unseren Gut-Riesling“, verrät mir Schönleber und grinst. Also nutze ich die Gelegenheit und stelle noch eine Frage. Ich möchte wissen, ob es denn für ihn schon immer klar war, dass er Winzer wird? „Eigentlich habe ich mich früher für Sport-Journalismus interessiert… dann fand ich das Thema Wein doch ganz spannend und habe erst einmal eine Ausbildung gemacht“. Abschließend fasst er noch zusammen, dass er nie ausgenutzt und schon in jungen Jahren für seine Hilfe auf dem Weingut der Eltern entlohnt wurde. Das hat sicherlich auch zu vielen seiner Entscheidungen beigetragen. Auch hier kommt mir die Sache mit der Achtsamkeit wieder in den Sinn. Denn auch hier ist es sicherlich für die Eltern wichtig gewesen „achtsam“ zu sein und dem Nachwuchs die freie Entscheidung zu ermöglichen.

Frank Schönleber plaudert weiter aus dem Nähkästchen (…oder wohl besser gesagt „aus dem Weinfass“) und schon schnell wird einem klar, für diesen Mann sind Nachhaltigkeit, Achtsamkeit oder auch Regionalität keine Fremdwörter. Er liebt was er da tut… auch das hat sicherlich dazu geführt, dass er den japanischen Koshu angebaut hat.

Der Rheingau-Koshu vom Weingut Schönleber-Blümlein ist der erste deutsche Weißwein aus der japanischen Rebsorte Koshu. Bis vor einiger Zeit durfte der Wein aber nicht in Deutschland verkauft werden. Er wurde zu 100 Prozent nach Japan exportiert.

Im Weinkeller von Schoenleber Bluemlein
Im Weinkeller von Schönleber Blümlein
Wein im Rheingau
Wein im Rheingau

Darum ist es am Rhein so schön…

Der nächste Tag beginnt für mich früh, denn mit Blick aus dem Fenster vespricht der Sonnenaufgang wunderbar zu werden und so zieht es mich hinaus an den Rhein. Mit der aufgehenden Sonne ziehe ich erst am Rhein entlang und dann noch ein wenig durch die Straßen und Gassen des kleinen Ortes Oestrich Winkel. Nach einer guten Stunde trudel ich wieder im Hotel ein.

Rheingau Wellness Oestrich Winkel
Rheingau Wellness Oestrich Winkel – Spaziergang zum Sonnenaufgang am Rhein
Das Rheingau erwacht Wellnessurlaub Oestrich Winkel
Das Rheingau erwacht Wellnessurlaub Oestrich Winkel
Spaziergang zum Sonnenaufgang Oestrich Winkel
Spaziergang zum Sonnenaufgang Oestrich Winkel
Sonnenaufgang am Rhein
Sonnenaufgang am Rhein
Spaziergang durch Oestrich Winkel
Spaziergang durch Oestrich Winkel

Erst geht es unter die heiße Dusche und dann zum Frühstück. Das Frühstücksbuffet im Hotel kann sich wirklich sehen lassen. Alles ist sehr appetitlich angerichtet und es schmeckt mindestens so gut, wie es aussieht. 🙂

Gut gestärkt zieht es uns danach wieder hinaus in den schönen Rheingau. Gemeinsam wandern wir in Richtung Weinberge. Die Sonne kitzelt uns und schnell wird uns warm. Passend zum Thema Achtsamkeit gibt Spa-Leiterin Conny uns die Aufgabe zu Schweigen. Ich genieße es wirklich, schweigend meinen Weg zu erwandern, Fotos zu machen und einfach die Natur zu genießen. Nach gut einer halben Stunde „laufen“ kommen wir an einem kleinen Rastplatz an und Conny entbindet uns vom Schweigegelübte, um uns auch gleich zu fragen, wie es uns „schweigsam“ ergangen ist. Die Meinungen und Antworten dazu sind unterschiedlich… von seltsames Gefühl bis wunderbare Pause.

Durch die Weinberge im Rheingau
Durch die Weinberge im Rheingau

Weiter gehts… ein Stück entlang auf dem Rheinsteig – einer der Top Trails of Germany. Die Weinberge zeigen sich in den wunderschönsten Herbstfarben und wir genießen diesen wundervollen Herbsttag. Mittlerweile zeigt das Thermometer 16° C. Mitten in den Weinbergen genießen wir ’stilvoll‘ ein Glas Wein und die Aussicht ins Tal.

Unser Weg führt uns weiter durch das Licht- und Schattenspiel in einem kleinen Waldstück, bis wir am Schloss Vollrads ankommen. Dort legen wir eine weitere Pause ein.

Schloss Vollrads: Die Geschichte begann vor 800 Jahren. Heute ist das Schloss ein Weingut und dient zusäztlich als Location.

Schloss Vollrads Rheingau
Schloss Vollrads Rheingau
Schloss Vollrads Rheingau Wandertour auf dem Rheinsteig
Schloss Vollrads Rheingau Wandertour auf dem Rheinsteig

Im Rheingau liegen viele historische Bauwerke nah beieinander. Toll, denn so war der Weg vom Schloss Vollrads zum Schloss Johannisberg wirklich nur ein Katzensprung. Auf beiden Schlössern findet übrigens ein Weihnachtsmarkt statt. Eine tolle Kulisse für so eine Veranstaltung. 🙂

Schloss Johannisberg: Die Geschichte des Weinbaus begann hier bereits vor 900 Jahren. Der Riesling-Anbau begann vor 300 Jahren. Damit ist das Schloss Johannisberg das erste Riesling-Weingut der Welt.

Schloss Johannisberg Rheingau wandern
Schloss Johannisberg Rheingau – Wandern auf dem Rheinsteig
Ausblick vom Schloss Johannisberg Rheingau
Ausblick vom Schloss Johannisberg im Rheingau über die Weinberge
Spaetlese-Reiter Schloss Johannisberg Rheingau
Spätlese-Reiter auf Schloss Johannisberg
Schloss Johannisberg Rheingau
Rückweg vom Schloss Johannisberg zum Nägler’s Fine Lounge Hotel

Wellness im Rheingau: Softpack, Sauna & Sonnenschein

Gegen 14 Uhr kommen wir wieder im Nägler’s Fine Lounge Hotel an. Rechtzeitig für die nächste Portion Achtsamkeit. Somit heißt es, schnell in den Bademantel schmeißen und ab ins Nägler’s Fine Spa. Bei Sauna, relaxen im ehemaligen Weinkeller und einer megaentspannten Anwendung mit Sheabutter in der Softpackliege, fällt dann auch der letzte Streß von uns ab.

Für die Schwitzentspannung findet ihr im Nägler’s Fine Spa folgende Saunen: Finnische Sauna, Bio-Sauna, Dampfbad, Tauchbecken und ein Eisbrunnen.

Passend zur Region #Rheingau empfehle ich euch unbedingt eine Behandlung mit Traubenkernöl oder ein Traubenkern-Trester-Peeling. Die Zutaten für diese Anwendungen kommen ebenfalls aus einer benachbarten Weinanbauregion.

Wellness im Rheingau
Wellness im Rheingau
Wellness im Fine Lounge Hotel Rheingau Oestrich Winkel
Wellness im Nägler’s Fine Lounge Hotel Rheingau Oestrich Winkel
Fine Lounge Hotel Fitnessraum
Nägler’s Fine Lounge Hotel Fitnessraum

Wein, Winzer, Wirtshäuser & ein Abschied vom Rhein

Den Tag lassen wir in der Wirtschaft ausklingen. Das urige Wirtshaus, liegt nur ein paar Schritte vom Hotel entfernt. Hier gibt es natürlich noch einmal einen Riesling und eine sehr gute und leckere Hausmannkost-Winzerküche.

Total entspannt geht dieser „achtsame“ Tag dann zu Ende. Doch bevor unsere „achtsame“ Reise zu Ende gehen sollte, stand am nächsten Morgen noch einmal ein gemeinsamer Rhein-Spaziergang auf dem Plan und natürlich ein ganz entspanntes Frühstück in gemütlicher Runde.

Hach, was bleibt sind mit Sicherheit sehr „achtsame Erinnerungen“ an den Rheingau, an das Nägler’s und an eine Lanschaft, die ein wenig an die Toskana erinnert… und ein paar Erkenntnisse nehme ich auch mit. „Man sollte sich viel öfter mehr Zeit für sich nehmen, einfach mal so… auch mal ohne Grund“.

Geht ihr mit euch selber „achtsam“ um? Wann habt ihr euch das letzte Mal Zeit für euch genommen?

Das Fine Lounge Hotel Oestrich Winkel in den Weinreben am Rhein
Das Nägler’s Fine Lounge Hotel Oestrich Winkel in den Weinreben am Rhein

Wellness im Rheingau: Gut zu wissen…

Ihr wollt auch eine Runde Wellness, Wein und Wander-Wonne im Rheingau erleben? Dann braucht ihr natürlich noch ein paar Infos… und genau die habe ich euch hier noch einmal zusammengefaßt.

  • Wo findet ihr das Nägler’s Fine Lounge Hotel? Hauptstraße 1, 65375 Oestrich-Winkel
  • Falls ihr zum Nägler’s Fine Lounge Hotel Kontakt aufnehmen möchtet – geht das hier! Tel. 06723 – 99 020 * rezeption@naeglers-hotel.de * www.naeglers-hotel.de
  • Die Top Wein-Empfehlung in der Region? Na klar, Riesling! Ihr findet zahlreiche richtig gute Weingüter in der Region und auch in der Nähe des Nägler’s Fine Lounge Hotel.
  • Lust auf Wandern? Fast vor der Hoteltür starten ein paar sehr schöne Wanderwege: Rheinsteig, Flötenweg oder die Riesling Route… um nur mal ein paar zu nennen.
  • Nägler’s Fine Lounge Hotel Zimmer – sind eine extra Erwähnung wert! Denn alle Zimmer sind frisch renoviert und zu einem individuellem Thema gestaltet. Ich habe in einem Lifestyle Zimmer übernachtet. Durfte aber auch einen Bick auf die anderen Zimmer werfen… besonders toll fand ich die Regionszimmer und auch die Weinlagen-Zimmer.
Fine Lounge Wellness Hotel am Rhein
Nägler’s Fine Lounge Wellness Hotel am Rhein
Naeglers Fine Lounge Hotel am Jesuitengarten
Nägler’s Fine Lounge Hotel am Jesuitengarten

* Ich bin aktuell vermehrt in Hessen unterwegs, da eines meiner Projekte der neue Hessen-Wellness-Blog „Welln(H)essen“ ist. Ich bedanke mich beim Nägler’s Fine Lounge Hotel für die Einladung zur Pressereise. Begleitet wurden wir auf unserer Reise von Lydia – sie ist eine Autorin des Buchs „Neunundneunzigmal Rheingau: Orte.Menschen.Bilder.Geschichten“… 

Ihr wollt mehr zum Rheingau lesen?

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Marina sagt:

    Ich selbst war auch noch nie im Rheingau, aber das hört und sieht echt schön aus.
    Wellness und Wein, perfekte Genuss-Kombination! Guter Tipp für einen Ausflug 2019! Danke Dir. LG Marina

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Marina,
      ich hatte den Rheingau als eigenständige Destination vorher auch nicht so richtig auf dem Schirm.
      Bin aber wirklich total begeistert und das war sicherlich nicht die letzte Reise zu diesem herrlichen Fleckchen Erde.
      Liebe Grüße,
      Tanja

  2. Wellness und Wasser – was für eine schöne Kombination!
    Ich finde die Gegend sehr schön und die Fotos machen direkt Lust dorthin zu fahren.
    Das klingt nach einem Aufenthalt, der auch so etwas für mich wäre. Im Rheingau war ich auch bisher nicht.
    Schade eigentlich!

    Liebe Grüße,
    Michelle 🙂

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Michelle,
      ich bin wirklich ganz entzückt vom Rheingau. Wandern (nicht zu steil und ganz gemütlich), Weinberge (im bunten Herbst), Wein (besonders der Riesling) und Wellness (immer top) ist auch für mich eine super Kombi… 🙂
      Das Nägler’s würde ich auch wirklich noch als echten Geheimtipp bezeichnen.
      Ich hab jedenfalls Lust bekommen, noch mehr von der Region zu sehen.
      Liebe Grüße,
      Tanja

  3. Liebe Tanja – ich freu mich sehr, dass es dir in unserem schönen Rheingau so gut gefallen hat. Ich freue mich immer sehr, wenn ich Menschen diese Region näher bringen darf und wenn sie so begeistert von ihr sind, wie du. Sehr schöner Beitrag! Liebe Grüße Tanja

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Tanja, ich komme bestimmt noch das ein oder andere Mal in die tolle Region… 🙂
      Liebe Grüße

  4. Liebe Tanja,
    nachdem bei mir sowieso schon lange ein Besuch im Rheingau ansteht, könnte ich diesen doch gleich noch mit einem Wellness-Wochenende verbinden, oder? Zwei Fliegen mit einer Klappe also.
    Danke für den tollen Tipp, den habe ich mir direkt abgespeichert. Großes Lob auch für die tollen Bilder.
    LG
    Charnette

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Da bin ich voll bei dir… Wellness passt doch immer. 😉
      Liebe Grüße, Tanja

  5. Angela sagt:

    Liebe Tanja,
    Ach Weinberge sind schon schön! Ich habe ja mal ein Semester in der Nähe von Würzburg direkt in den Weinbergen gelebt. Herrlich. Das Rheingau kenne ich allerdings noch nicht. Für mich aus dem Nordosten ist das ja noch weiter als für dich.
    Liebe Grüße
    Angela

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Der Rheingau lohnt sich auf alle Fälle.
      Ich kann mir auch gut vorstellen, länger zu bleiben… als einfach nur mal zu schnuppern.
      Einfach auch, weil der Rheingau so viel zu bieten hat: Kultur, Genuss, Natur… TOP.

      Liebe Grüße
      Tanja

  6. Laura sagt:

    Schöner Beitrag! Ich bin auch ein großer Wellnessfan 🙂 Nächstes Jahr verbringe ich eine Woche im 5 Sterne Wellnesshotel, freue mich schon sehr 🙂

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Laura, sich Zeit nehmen… und Wellness in einem Hotel genießen ist immer schön… Hauptsache das Wellnesshotel bietet auch wirklich Qualität. Ich wünsche dir auf alle Fälle viel Spaß und Erholung… 🙂
      Viele Grüße
      Tanja