Qi begegnet uns überall im Leben +++ Interview mit Feng-Shui-Beraterin
wellbeing work. life. travel.
Ein wenig Feng-Shui muß sein...

Das Qi begegnet uns im alltäglichen Leben – 5 Fragen an Dagmar Fitschen, Feng-Shui- und Marketing-Beraterin

Dagmar Fitschen hat viele Talente und diese hat sie im Laufe Ihres Lebens bereits vielseitig in ganz unterschiedlichen Jobs und Lebenslagen eingesetzt. Ausbildung zur Schauwerbegestalterin, Fotografin auf einem Luxusliner und in der Karibik, Serviceleiterin in der Event-Gastronomie (Palazzo), Mutter etc. Ihre Leidenschaft gehört schon seit vielen Jahren dem Feng-Shui und…

spaness.de

Das Qi begegnet uns im alltäglichen Leben – 5 Fragen an Dagmar Fitschen, Feng-Shui- und Marketing-Beraterin



Dagmar Fitschen (Bildquelle)
Dagmar Fitschen (Bildquelle)

Dagmar Fitschen hat viele Talente und diese hat sie im Laufe Ihres Lebens bereits vielseitig in ganz unterschiedlichen Jobs und Lebenslagen eingesetzt.

Ausbildung zur Schauwerbegestalterin, Fotografin auf einem Luxusliner und in der Karibik, Serviceleiterin in der Event-Gastronomie (Palazzo), Mutter etc. Ihre Leidenschaft gehört schon seit vielen Jahren dem Feng-Shui und somit mündeten alle Erfahrungen und Erlebnisse auch in einer professionellen und umfangreichen Ausbildung zur Feng-Shui-Beraterin an der Internationalen Feng-Shui-Akademie in Ahrensburg und Bad Homburg.

Kürzlich hat mich die Dagmar in meinen eigenen 4 Wänden besucht und mir ein paar Tipps und Tricks – in Sachen Feng Shui – zur Raum- und Wohnungsgestaltung gegeben. Das hab ich natürlich gleich genutzt, um ihr einfach mal ein paar Fragen zu stellen.

  • Du sagst, du hast dich schon lange für Feng-Shui interessiert, bevor du wirklich mit der Ausbildung gestartet bist. Wann und wie ist dein Interesse denn für Feng-Shui entstanden? Und was fasziniert dich an Feng-Shui eigentlich genau?

Angefangen hat alles während meiner Ausbildung zur Schauwerbegestalterin. Dort wird viel über Blick- und damit Kundenführung gelehrt. Aber das Thema mit dem Qi begegnet uns im alltäglichen Leben und ich habe „den Lauf der Dinge“ in vielen Bereichen beobachtet: Lässt sich die Gartenpforte leicht oder schwer öffnen? Muss ich beim Verlassen des Hauses immer wieder meinen Schlüssel suchen? Woher strömen die Menschen, die ich zum Fotografieren „abfangen“ will? Wie begegne ich meinen Service-Kollegen in der Gastronomie möglichst unfallfrei, wenn die Gänge sehr eng sind?

Tatsächlich habe ich beobachtet, dass ein Team im Service wesentlich entspannter arbeitet und mehr lächelt, wenn klar ist, wo sie lang laufen müssen und wer „Vorfahrt“ hat. Mit solch simplen Regeln kann man gewissermaßen Wunder vollbringen.

Das Wissen um den Qi-Fluss reichte mir aber noch nicht. Ich wollte mehr wissen und bin bei jeder neuen Information überrascht, wie systematisch, vielschichtig und tiefgründig die Lehre des Feng-Shui ist.

  • Feng-Shui gehört für uns auch unbedingt in den Bereich Wellness & Wohlfühlen. Wenn du Feng Shui mit nur wenigen Sätzen z.B. einem Laien beschreiben solltest, was würdest du ihm sagen?

Feng-Shui ist sozusagen Wellness für’s Haus: Wenn es dem Haus gut geht, geht es den Bewohnern in der Regel auch gut.

Die Feng-Shui-Lehre orientiert sich an den Himmelsrichtungen, und natürlich mit dem Energiefluss (Qi-Fluss). Ähnlich wie bei der Akupunktur im Körper behandelt man mit Feng-Shui das Haus. Schwachstellen werden gestärkt. Fehlbereiche werden ausgeglichen.

  • Du hast dich, neben der Beratung von Privathaushalten, auf die Feng-Shui-Beratung von Hofläden und kleinen Geschäften spezialisiert. Worin genau besteht dein Angebot für diese Unternehmen und Unternehmer? Welche Herausforderungen könnten Inhaber solcher Geschäfte haben? Welche Verbesserungen oder Veränderungen können durch Optimierungen nach Feng-Shui eintreten?

Zuerst muss ich sagen, dass ich mich stundenlang in kleinen oder großen Hofläden aufhalten könnte, weil ich die Atmosphäre dort einfach toll finde und die Frische der Produkte genieße.

Herausforderungen für die Inhaber können zum Beispiel sein: Wie und wo platziere ich meine Produkte? Was mache ich mit Ladenhütern? Wie kann ich eine positive Atmosphäre herstellen? Wie kann ich dafür sorgen, dass mehr Kunden in den Laden kommen? Was kann ich gegen eine hohe Mitarbeiterfluktuation tun? Was kann ich tun, damit es meinen Kunden, Mitarbeitern und mir gut in dem Laden geht?

Unter einer guten Feng-Shui-Beratung verstehe ich nicht nur die Farbgestaltung im Laden, sondern das Gesamtbild muss passen, also die Darstellung nach außen: Wie werde ich wahrgenommen? Ist mein Laden gut zu finden? Natürlich spielen auch Marketing-Aspekte und die hausinterne Kommunikation in der Beratung eine Rolle.

Ein Beispiel: Eine Kundin bat mich um kreative Vorschläge für ihren Hofladen und nannte mir zwei Punkte, die sie gern verändern würde: Wenn keine Kunden im Laden waren, „verdrückten“ sich die Mitarbeiterinnen gern in den Aufenthaltsraum. Meine Kundin wünschte sich, dass die Verkäuferinnen mehr Präsenz im Laden zeigten und als Ansprechpartner sofort beim Betreten des Hofladens „sichtbar“ waren. Außerdem liefen die Kunden teilweise Wege und drängelten sich umständlich zur Kasse, ohne alle Produkte wirklich wahrgenommen zu haben.

Ich habe ihr einige Vorschläge gemacht: Verkaufstresen umstellen, Kasse anders platzieren, Apfelkisten höher stapeln und die eine Seite der Flügeltür schließen. Weiterhin eine Wandgestaltung, die Elemente des Hof-Logos aufgreift und die Neuanschaffung eines Regals für die Fruchtaufstriche. Die Investition aller Maßnahmen betrug ca. 100 € für das Material. Alles wurde so umgesetzt und es hat nicht länger als einen Tag gedauert.

Ergebnis: Bereits nach einigen Wochen war Folgendes zu bemerken: Die Stimmung im Laden war besser. Die Kunden stöberten tatsächlich länger, der Umsatz im Wurst- und Schinken-Bereich war im Verhältnis zum Vorjahr fast doppelt so hoch. Dabei liefen Umsätze der anderen Artikel auch erfreulich. Das war ein tolles Erlebnis, dass man mit so wenig Umgestaltung so viel erreichen kann.

  • Bei uns geht es ja hauptsächlich um Wellness. Was gibt dir denn neben Feng-Shui ein entspanntes Wohlgefühl? Gibt es irgendwas, was du unbedingt mal in Sachen Wellness ausprobieren würdest – z.B. besondere Wellnessanwendungen, ein bestimmtes Wellnesshotel oder…?

Oh ja, da gibt es viel. Ich war schon einige Male Fasten-Wandern, das hat einen großen Erholungsfaktor für mich. So etwas in Zusammenhang mit Massagen und Sauna wäre ein Traum! Ayurveda würde ich auch gern mal ausprobieren. Am liebsten ein ganzes Wellness-Wochenende – mit Massagen, Ernährung und allem Drum und Dran – das stelle ich mir herrlich vor!

  • Wie lautet dein Lebensmotto?

Zurzeit gefällt mir besonders gut der Spruch von William Shakespeare: „Wenn die Seele bereit ist, sind die Dinge es auch“.

Wer mehr über Dagmar und ihre spannende Arbeit erfahren möchte, findet sie auch ganz frisch auf Facebook. Hier gibt sie regelmäßig spannende Tipps und sie steht auch euren Fragen dort gern zur Verfügung.

___

Interesse an noch mehr spannenden Interviews?

…und hier gehts zu Teil II der Feng Shui Geschichte – ich hab aufgeräumt…


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare