Rothenburg ob der Tauber - historisch, romantischer Touristentraum - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
- Kooperation: Individuelle Recherchereise* -
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – historisch, romantischer Touristentraum

In diesem Sommer ging es für mich – als Roadtrip (mit einem vollausgestatteten Wohnmobil), auf einen Teil der Burgenstraße in Deutschland. Die Burgenstraße führt insgesamt von Mannheim bis nach Prag. Zwischendurch gibt es ein paar sehr interessante Stopps. Einer dieser Stopps ist auf alle Fälle die historische Stadt Rothenburg ob…

spaness.de

Rothenburg ob der Tauber – historisch, romantischer Touristentraum



In diesem Sommer ging es für mich – als Roadtrip (mit einem vollausgestatteten Wohnmobil), auf einen Teil der Burgenstraße in Deutschland. Die Burgenstraße führt insgesamt von Mannheim bis nach Prag. Zwischendurch gibt es ein paar sehr interessante Stopps. Einer dieser Stopps ist auf alle Fälle die historische Stadt Rothenburg ob der Tauber.

Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – Kleine Stadtverführung

Ich war schon mal in der Stadt… aber das ist nun fast 20 Jahre her. Damals war die Stadt auch schon ein Touristenmagnet… doch seit dem hat sich noch mal so einiges getan in Sachen Touristenströme. Aber eines nach dem anderen…

Rothenburg stand ganz zu Beginn unseres Roadtrips auf der Burgenstraße auf dem Tourenplan. Wir kamen gegen späten Nachmittag in Rothenburg ob der Tauber an.

=> Rothenburg ob der Tauber parken mit Wohnmobil: Der Wohnmobilstellplatz P3 in Rothenburg liegt nur ein paar Schritte vom Stadttor entfernt.

Zentrum Rothenburg ob der Tauber
Zentrum Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber ist wohl der pure Romantiktraum. Eine kleine historische Stadt wie aus dem Märchenbuch. Bei einer Führung (später am Tag) mit dem Nachtwächter haben wir auch erfahren, warum das so ist. Bis vor ein paar Jahren war Rothenburg ob der Tauber realtiv arm und so war einfach kein Geld da, um Modernisierungen vorzunehmen… heute ein Glück für die Stadt. Denn daher wurde in Rothenburg, wie fast in keiner anderen deutschen Stadt, das romantiche Flair des Mittelalters (und das Mittelalter war in echt alles andere als romantisch) erhalten. Genau diese Romantik zieht Besucher, Touristen und Gäste aus alle Welt in die Stadt. Nun auch uns… und ich schweife schon wieder vom Thema ab… ich glaube das liegt daran, dass meine Begeisterung einfach komplett aus mir raussprudeln möchte.

…wir spazieren also durch das Stadttor, so wie viele andere Touristen auch. Gleich sind wir verzaubert von den kleinen Häuschen, Gassen, dem Kopfsteinpflaster… wir laufen also einfach mal drauf los. Vorbei an kleinen Geschäften, vorbei an den zahlreichen Kirchen der Stadt, bis hin zum Markplatz und wieder auf einem anderen Weg zurück bis zum Stadttor. Denn bevor es für uns – zum Abschluss des Tages noch zu einer Führung mit dem Nachtwächter geht, wartet erst einmal ein regionales Abendessen im Hotel Restaurant zum Rappen… und das liegt direkt vor dem Stadttor.

Auf uns wartet Bier aus der Region, Bratwurst, Knödel und andere Leckereien. Im Restaurant merken wir auch wirklich, wie beliebt Rothenburg ob der Tauber bei Touristen ist, denn rund um uns sitzen zu 80 Prozent Amerikaner.

Am Stadttor
Am Stadttor Rothenburg ob der Tauber
Stadtmauer Rothenburg ob der Tauber
Stadtmauer Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – Highlight Nachtwächterführung

Direkt nach dem Essen geht es für uns quer durch die Stadt bis zum Marktplatz am Rathaus. Den Weg kennen wir nun ja schon… dort ist immer noch ordentlich was los. Gegen 21.30 Uhr soll unsere Nachtwächterführung starten. Unfassbar, was hier – mitten in der Woche (es ist immerhin ein Montag) für Menschenmassen unterwegs sind. In allen möglichen Sprachen laufen Gruppen an uns vorbei. Bis plötzlich unser Nachtwächter im Dämmerlicht auftaucht…

Ich will hier nicht so viel über die Nachtwächterführung verraten… ich lege sie aber allen ans Herz. Sie ist so gut und lustig gemacht… und man erfährt, sehr unterhaltsam, eine Menge über die Geschichte der Stadt! Das Preis/Leistungsverhältnis mit 7.- Euro für die einstündige Führung finde ich absolut stimmig!

Der Nachtwächter erzählt viel zu den Sitten und Gebräuchen der damaligen Zeit. Zeigt auch noch einmal auf, wie undankbar der Job des Nachtwächters damals wirklich war und auch wie unromatisch die Zeit tatsächlich war. Die Führung war für mich mein Rothenburg-Higlight. Mehr verrate ich jetzt aber wirklich nicht 😉 Etwas schade ist lediglich, dass die Tour wirklich nur durch einen ganz kleinen Teil der Stadt führt.

Am Rathaus Rothenburg ob der Tauber
Am Rathaus Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber
Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber – Altstadt, Wetter, Stadtmauer & Co.

Doch was kann und sollte man noch unbedingt in Rothenburg ob der Tauber machen? Gerade wenn man, so wie wir, nur rund 30 Stunden Zeit hat? Gleich vorweg… 30 Stunden reichen für die Stadt nicht wirklich aus, dafür gibt es einfach zu viel zu entdecken und zu viel zu sehen. Doch natürlich kann man innerhalb von 30 Stunden ein paar sehr schöne Highlights erleben.

Hier also meine zusätzlichen 7 Top Tipps Rothenburg ob der Tauber Ausflugsziele – für eine Runde durch die historische Stadt Rothenburg ob der Tauber:

  1. Spaziergang auf der Stadtmauer – die Stadtmauer in Rothenburg ob der Tauber ist komplett erhalten und ein Teil der Stadtmauer ist begehbar. Insgesamt ungefähr eine Strecke von rund 2 Kilometern. Ich bin ganz früh morgens aufgestanden und auf der Mauer spazieren gegangen… das war ein tolles Erlebnis, total entspannt. Die Stadtmauer konnte übrigens durch zahlreiche Spendengelder wieder so toll restauriert werden. Die Namen der Spender sind entlang des Gangs auf der Stadtmauer verewigt. Für Menschen mit einer Behinderung ist der Gang auf der Stadtmauer aber leider nichts!
  2. Spaziergang um die Stadt – fast ebenso spannend wie der Spaziergang auf der Stadtmauer, ist der Spaziergang rund um die Stadt. Rund 4 Kilometer ist man hier unterwegs und hat einen tollen Blick auf Türme, Stadtmauer, Stadttore und auch zum Teil über das Tal. Es gibt auch verschiedene Themenwege wie z.B. einen Hauptweg mit 22 Erlebnisstationen, durch einen Teil des Burggartens oder auch ein Panoramaweg. Bei einer Stadtführung oder auch einer Führung mit dem Nachtwächter ist man natürlich auch schon auf Teilen der verschiedenen Wege unterwegs.
  3. Mittelalterliches Kriminalmuseum – besonders mit Kindern ist das Museum ein lohnenswertes Ziel. Eintritt – Erwachsene zahlen 5.- Euro / Kinder weniger.
  4. Kirchenhopping – in Rothenburg ob der Tauber gibt es eine Menge Kirchen. Die kann man alle besuchen (wenn man es mag) oder aber nur einen Teil – z.B. die St. Wolfgang Kirche mit der legendären Kanonenkammer. Übrigens, Rothenburg ob der Tauber führt schon seit über 400 Jahren den Beinamen „fränkisches Jerusalem“. In vielen Kirchen der Stadt finden auch regelmässig tolle Konzerte statt.
  5. Auf eigene Faust durch die Rothenburg ob der Tauber Altstadt – Rothenburg ist nicht nur hübsch, sondern die Stadt bietet auch viele Attraktionen. Neben der Stadtmauer gibt es Wehrgänge, Türme, Tore, Bastionen, Fachwerkhäuschen, gotische Kirchen, Patrizierhäuser aus dem Mittelalter und der Renaissance und andere geschichtsträchtige Gemäuer. Also unbedingt Zeit nehmen, um auf eigene Faust (ausgiebig) kreuz und quer durch die Stadt zu streifen.
  6. Rothenburg ob der Tauber Festival & Events – in Rothenburg ob der Tauber ist jeden Tag Weihnachten. Irgendwie jedenfalls… 🙂 z.B. im Weihnachtsmuseum von Käthe Wohlfahrt, beim Schneeballessen (ein besonderes Schmalzgebäck)… oder auch besonders der Weihnachtsmarkt ist sehr stimmungsvoll in Rothenburg ob der Tauber. Was ich damit sagen möchte… es macht Sinn, mal nach besonderen Events in der Stadt zu schauen. Denn in Rothenburg gibt es zahlreiche richtig tolle Veranstaltungen. Weihnachtsmarkt, Märchenfest, Lichterfest, Weinfest bzw. Winzerfest, historische Festivals oder als wir vor Ort waren, fand gerade ein Rothenburger Volksfest „Summer-Fair-Beer-Festival“ statt.
  7. Rothenburg ob der Tauber Wetter… weil nämlich viele Aktivitäten davon abhängig sind… bei schönem Wetter z.B. ein Picknick im Burggarten… bei schlechtem Wetter vielleicht eher eine Einkehr in einem der wundervollen Restaurants in Rothenburg ob der Tauber. Bei guter Sicht einen Blick vom Rathausturm werfen und bei schlechtem Wetter vielleicht einfach durch die Gewölbe streifen…

Dazu noch ein Tipp von Johann Kempter (Rothenburg Tourismus Service): Unser Reiterlesmarkt ist nicht der größte Weihnachtsmarkt im Lande, aber sicher einer der schönsten und die Atmosphäre in der Altstadt ist „Romantic at ist best“ sagen meine Freunde aus aller Welt.

Nachtwächter Führung Rothenburg ob der Tauber
Nachtwächter Führung Rothenburg ob der Tauber

 

*Vielen Dank an die Burgenstraße e.V. für die tolle Unterstützug und Organisation bei unserer Reise auf der Burgenstraße.

___

Weitere Stationen auf unserer Reise auf der Burgenstraße:

 

 


, , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Jo sagt:

    Hallo Tanja, danke für die Tipps, was man alles in Rothenburg ob der Tauber unternehmen kann. Ich möchte dort nämlich für ein paar Tage ein Zimmer buchen, um ein paar Freunde in der Gegend zu besuchen. Ich freue mich schon darauf, die Altstadt zu erkunden! VG, Jo

    1. Hallo Jo,
      vielen Dank für deinen Kommentar.
      Das freut mich, dass dir meine Tipps gefallen.
      Viele Grüße
      Tanja