Blogger-Reisen >>> Wie aus Bloggern Freunde wurden <<<Blogger-Reisen >>> Wie aus Bloggern Freunde wurden <<<

business meets paradise
Authentisch Blogger

Blogger-Reisen – Wenn aus Fremden Freunde werden…

Als ich meine erste offizielle Bloggerreise angetreten habe, war ich schon nervös. Ich hab vorher Pressereisen gemacht – aber meistens eben doch auf der anderen Seite – als Veranstalter. Meine ersten Einladungen – so ganz offiziell – für eine Bloggerreise mochte ich gar nicht annehmen. Ich fühlte mich doch anfangs…

spaness.de

Blogger-Reisen – Wenn aus Fremden Freunde werden…

Als ich meine erste offizielle Bloggerreise angetreten habe, war ich schon nervös. Ich hab vorher Pressereisen gemacht – aber meistens eben doch auf der anderen Seite – als Veranstalter. Meine ersten Einladungen – so ganz offiziell – für eine Bloggerreise mochte ich gar nicht annehmen. Ich fühlte mich doch anfangs gar nicht als Reisebloggerin…

Meine große Bloggerreise begann 2009

Achtung, auch heute wird es wieder ganz privat. Ich möchte euch heute mal erzählen, was das #Bloggerleben und vor allen Dingen die Blogger und Bloggerinnen in meinem Leben für Auswirkungen haben. Ist Auswirkungen das richtige Wort dafür? Ich werde der Begrifflichtkeit in diesem Artikel mal auf den Grund gehen…

Meine große Bloggerreise begann 2009. Damals startete ich meinen ersten Blog… als Zusatzprodukt aus meiner Selbständigkeit. Kurz zur Erklärung: 2008 machte ich mich mich SPANESS selbständig. Unsere Kunden Wellnesshotels und Wellnessregionen – die wir eigentlich überwiegend vom Schreibtisch aus betreuen wollten – denn schließlich hatte ich mich aus Leidenschaft und auch aufgrund von Familienzuwachs für die Selbständigkeit entschieden. Ganz oft entwickeln sich Dinge anders als vorher mal gedacht… so auch die Idee der Selbständigkeit. Aus dem reinen Portalgedanken wurde schnell, aufgrund unserer vielfältigen Erfahrung, doch ein „Rumreisejob“ mit Beratung, Bewertung u.v.m. Es ist eben so eine Sache mit der „beruflichen Leidenschaft“ und ein Reiseherz schlägt nun einmal anders und es begehrt was es begehrt. 😉

Um zu erklären was wir tun, was unsere Kunden so tun und was sie so besonders macht und auch um überhaupt mal zu zeigen wie vielfältig Wellness ist bzw. sein kann, starteten wir den SPANESS-Blog (-> wofür SPANESS steht, hab ich euch hier mal ausführlich beschrieben). Damals haben wir es noch nicht als Blog bezeichnet… wir haben halt aufgeschrieben was uns bewegt, interessiert und uns auf unserem selbständigen Weg über den Weg läuft, fällt oder auch einfach begegnet. Im Laufe der Zeit wuchs der ‚Blog‘ also auf rund 400 Artikel an (heute stehen wir übrigens kurz vor der Veröffentlichung des 1.000 Beitrags). Bis wir (Katja vom WellSpa-Portal & ich) 2012 zusätzlich noch das Gemeinschafts-Projekt www.wellness-bummler.de starteten. Auch hier war die Idee zum Start nicht grundsätzlich ein Wellness-Reiseblog, sondern wir hatten auch hier die Idee, zu zeigen wie vielfältig Wellness ist – und das sich dahinter nicht nur Sauna & Massagen verbergen. 2012 war es dann auch so weit, dass uns jemand ansprach auf unseren schönen „Wellness-Reiseblog“ und wir kamen zum ersten Mal auf die Idee, uns auch mit anderen gleichgesinnten Reisebloggern zu vernetzen. Sehr aufgeregt und neugierig fuhren wir also – im Sommer 2012 – zu unserem ersten Reisebloggertreffen nach Bonn. So in dieser Art (also ein großer Haufen Blogger an einem Ort) kannten wir das vorher noch nicht, denn wir nahmen bis zu diesem Zeitpunkt an Pressereisen, Famtrips oder auch individuell gestalteten Recherchereisen teil und eben vielen dienstlichen Reisen in die Wellnesshotels und Regionen dieser Welt.

Reiseblogger-Rückblick – Wann mir bewußt wurde, ich bin Bloggerin…

Dieses erste Bloggertreffen hat uns so gut gefallen und wir hatten so viel Spaß, Austausch auf Augenhöhe (ohne Streß und Neid) und so viel tolle, gemeinsame Erlebnisse an diesem Wochenende, dass wir danach anfingen „aktiv“ nach Bloggerreisen Ausschau zu halten.

Die Bloggeranfänge sahen natürlich damals noch ganz anders aus… das Reisebloggergrüppchen in Deutschland war fast überschaubar. Damals auf dem Reisebloggertreffen waren z.B. dabei Anja von travel on toast, Gerhard von Andersreisen, Vanessa & Mark von puretravel, Phil von Killerwal, Udo von Jo Igele, Ingo von Reise-Wahnsinn, Carolin von Esel unterwegs, Lars & Madlen von puiry, Thomas & Katharina von Reiseworld – um nur mal ein paar Namen zu nennen.

Danach waren wir viel unterwegs auf Bloggerreisen, denn auch die ersten Destinationen erkannten so langsam, dass Blogger eine coole Maßnahme sind, um Emotionen und echte Reisegeschichten zu transportieren (-> lest dazu auch gern meinen Artikel „Warum Hotels & Destinationen mit Bloggern arbeiten sollten„). Ich lernte so viel coole Blogger und Bloggerinnen kennen und daraus entstanden auch, mit der Zeit, wirklich tolle Freundschaften.

Pilgern Via Sacra
Pilgern Via Sacra – ich, Hubert, Elli und Monika

 

Darf an dieser Stelle nicht fehlen – unser Happy Pilger Video! 😉

#BloggerLeben – Aus Bloggern werden Freunde…

Im Leben trifft man Menschen, die einen verändern – ob es nun echte Begegnungen sind oder auch virtuelle Begegnungen, die sich später vielleicht sogar zu echten Freundschaften entwickeln. Im Rahmen meiner Selbständigkeit und dazu zähle ich auch mein Leben als Bloggerin, habe ich wirklich viele tolle Menschen kennenlernen dürfen (und ich lerne immer wieder tolle neue Menschen kennen) und auch daraus haben sich echte Freundschaften entwickelt… und einige entwickeln sich vielleicht auch grad einfach noch. Wer weiß was die Zukunft noch bringt… Auf alle Fälle habe ich durch das „Reisebloggen“ ganz viele Menschen getroffen, die meine Welt bereichert haben… die meine Meinung (mit)geprägt haben, mit denen ich gelacht habe und auch mal nachdenklich war. Die für Inspiration gesorgt haben, mir Impulse geben und auch traurige Momente waren dabei…

Viele Menschen, die ich auf meinen Reisen kennelernen durfte, gehen heute längst bei mir, auch im eigenen Haus, ein und aus… und im Gegenzug bin ich auch immer mal wieder bei Blogger-Kollegen zu Gast und verreise auch mit ihnen – ganz auf eigene Faust – und ganz ohne eine offizielle Bloggerreise.

Heute blogge ich schon lange nicht mehr alleine – weder für SPANESS noch für den Wellness-Bummler.de. Zu unserem direkten Bloggerteam beim Wellness-Bummler oder zum Teil auch bei SPANESS gehören neben Katja (sie bloggt auch auf ihrem Blog WellSpa-Portal), Petra, Monika (sie bloggt auch auf ihrem Blog Entdeckergreise), Sindy und Bianca. Dann gibt es noch unsere cool-entspannte Spa-Blogger-Community – dazu gehören (Katja vom WellSpaPortal), Jenny (von I love Spa), unser immer entspannter Wellness-Bummler und ich (von spaness.de).

Mädels… was wäre ich nur ohne euch! 🙂

Authentisch Blogger
Elli, Katja & ich

Reiseblogger-Erlebnisse so individuell, schön und nachhallend

So viel ist seit diesem ersten Bloggertreffen 2012 passiert. Sei es nun unsere Reiseblogger-WG auf der ITB, unser Gewaltmarsch #BloggerPilgern in Österreich (mit Monika, Elli und Hubert und ab und zu dabei Olli 😉 – ich sag euch: Wer zusammen pilgert, schafft zukünftig einfach alles zusammen 😉 ), unsere spontane Reiseblogger-Silvester-Party mit Monika und Hubert (travellerblog) oder aber wie Sonja von Jo Igele mich auf dem Fahrrad auf Mallorca über den Berg motiviert hat und wir danach „oben ohne“ auf der Insel unterwegs waren. Ich könnte so viele Geschichten an dieser Stelle erzählen – bzw. hab davon viele natürlich längst im Reiseblog erzählt… 😉 Tja und manche Geschichten behalte ich auch einfach mal für mich… bzw. wir für uns! 😉

Während ich hier schreibe, fallen mir immer mehr Erlebnisse ein und fast muß ich ein Tränchen wegdrücken. Zahlreiche weitere Bloggertreffen, private Reisen, Gespräche und Begegnungen mit Katja, Andre, Tanja, Elli, Milos, Anna, Janett und und und…

Von ersten Gesprächen über Buchprojekte (bis zum fertigen Buch) oder Weltreiseplänen, Abschied nehmen, Horizonte erweitern, tausende Reisebilder in meiner Timline, dem einen oder anderen Kamingespräch mit einem Glas Wein, abtanzen bis zum nächsten Morgen, spontanen Geburtstagsgeschenken, nächtlichen Schwimmaktionen u.v.m.

Flying Fox: Da hänge ich nun
Flying Fox: Da hänge ich nun
Kochen mit Felix Weber
Kochen mit Felix Weber im Romantik und Wellnesshotel Deimann
Bierbad in Pilsen
Bierbad in Pilsen

Viele Dinge, die ich erlebt habe und auf die ich mich eingelassen habe, sind durch die Bloggerei entstanden. Ich bin schon immer gern gereist und ich war schon immer ein offener Reisemensch… doch ich möchte fast behaupten, durchs Bloggen wurde mein Reisehorizont noch einmal arg ausgeweitet, viele Dinge betrachte ich heute noch mal anders und ich bin immer wieder (trotz so vieler Reise) glücklich und erstaunt, wie schön die Welt ist… und wie unterschiedlich die Menschen und Kulturen daher kommen.

Ich möchte an dieser Stelle einfach mal „Dankeschön“ sagen für so viele tolle Begegnungen in meinem Reisebloggerleben, für so viele tolle und inspirierende Menschen, die ich bisher durch die Bloggerei getroffen habe. Danke auch an meine Familie und Freunde, die das was ich hier mache wirklich, wirklich toll finden und mich auch einfach unterstützen, aufbauen (wenns mal nicht so gut läuft) und mein Leben einfach immer wieder bereichern.

Oh je, das hört sich ja schon fast an, wie eine Rede zur Oscar-Verleihung. 😉

Dabei wollte ich nur mal, wie erwähnt, DANKE sagen.

 

Eure

Tanja

 

 

Ihr wollt mehr von mir persönlich lesen?

 

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare

  1. Die Pyramide vom Sändmän

    1. schon wieder ewig lange her… 😉

  2. Anna sagt:

    Hach Tanja,
    Das ist wirklich ein sehr schöner Beitrag geworden und ich kann mich nur anschließen. Das Reisebloggen und verschiedene Bloggerreisen haben mich bisher auch unheimlich geprägt und ich freu mich immer wieder neue Leute dadurch kennen lernen zu dürfen und „alte“ Freunde immer wieder zu sehen. Ich hoffe, wir sehen uns auch bald mal wieder!

    Ganz liebe Grüße derzeit aus dem schönen Ostfriesland! Anna