Hamburg bei Regenwetter >>> 33 Ideen für Hamburg im Regen <<<
wellbeing work. life. travel.
Sonnenuntergang über dem Hamburger Hafen

Hamburg bei Regenwetter: Schietwetter Ausflugstipps für die Hansestadt

Ich stelle fest, dieser Artikel – Regenwetter Tipps für Hamburg – ist eigentlich schon lange überfällig und die Ideen dazu hab ich längst schon alle in meinen grünen Büchlein (schleppe ich immer mit mir rum, um Ideen und Rechercheergenisse zu notieren) eingetragen. Schreiben wollte ich den Hamburg-Bericht eigentlich schon im…

spaness.de

Hamburg bei Regenwetter: Schietwetter Ausflugstipps für die Hansestadt



Ich stelle fest, dieser Artikel – Regenwetter Tipps für Hamburg – ist eigentlich schon lange überfällig und die Ideen dazu hab ich längst schon alle in meinen grünen Büchlein (schleppe ich immer mit mir rum, um Ideen und Rechercheergenisse zu notieren) eingetragen. Schreiben wollte ich den Hamburg-Bericht eigentlich schon im letzten Jahr… doch jetzt, wo es seit drei Tagen mal wieder regnet und der Regen an mein Fenster prasselt und ich auch gerade dazu mal wieder eine Anfrage erhalte, fällt es mir wieder ein.

Escape Game Hamburg Hafen & Speicherstadt
Hamburg bei Regenwetter – 33 Tipps

Regenwetter in Hamburg – kein Grund zum Trübsal blasen!

Also dann mal ran, frisch ans Werk oder wie heißt das so schön…?! Frei nach dem Motto das nächste Schietwetter kommt bestimmt, gibt es jetzt meine Top 33 Regenwetter-Ausflugstipps für Hamburg. Da ich meistens mit Familie unterwegs bin, eignen sich alle hier aufgeführten Hamburger Ausflugstipps auch für einen Trip mit Kindern.

Viele der Tipps gibt es auch tatsächlich sehr kostengünstig bis hin zu sogar „Gratistipps für Hamburg“. Sortiert habe ich die Tipps mal in alphabetischer Reihenfolge und Wellness in Hamburg findet ihr natürlich auch in meiner Top-Liste. 😉

  1. Alsterfahrt: Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön. Das gilt natürlich auch für eine Fahrt auf der Alster – ab ca. 15.- Euro pro Person. Die gibt es auch zu unterschiedlichen Themen – wie wäre es z.B. in der kalten Jahreszeit mit einer Glühwein- und Lichterfahrt?
  2. Auswanderwelten Ballinstadt: Auch von Hamburg sind viele Menschen früher ihre Auswanderung nach Amerika gestartet. Von diesen Geschichten und dieser Zeit erzählen die Auswanderwelten „Ballinstadt“. Eintrittspreise starten bei 10.- Euro.
  3. Aquarium: Lust auf Tiere und tropisches Klima mitten in Hamburg? Dann empfehle ich euch einen Besuch im Tropenaquarium vom Tierpark Hagenbeck (ab 20.- Euro pro Person – ermäßigte Familienkarten).
  4. Bäder: In Hamburg (Wellness in Hamburg) gibt es natürlich jede Menge schöner Bäder – mit und ohne Saunalandschaft. Einige der Bäderlandschaften bieten auch Massagen und Wellness-Anwendungen an. Alternativ passt natürlich auch immer ein Hamam oder vielleicht eine Wellnesslandschaft in einem Hotel. Denn viele Hotel-Wellnessbereiche öffnen ihre Türen auch für Tagesgäste. Oder wie wäre es mal mit Floating, Rasul oder einem Moorbad? Entrittspreise für Bäder in Hamburg starten bei ca. 5.- Euro. Aufpreise entstehen dann natürlich für Zusatzleistungen wie Massage, Sauna & Co.
  5. Bowling / Kegeln: Mal eine ruhige Kugel schwingen. Das kann man öfter mal. In Hamburg gibt es natürlich auch einige Kegel- und Bowlingbahnen. Preise sind hier unterschiedlich, während Kegelbahnen z.B. nach Stunden abrechnen, so wird auf einer Bowlingbahn in der Regel pro Spiel kassiert.
  6. Desy Führung: Eine Stadtführung im Regen kann auch lustig sein, doch interessanter sind dann doch Führung in geschlossenen Räumen. Doch wo geht das in Hamburg? Wie wäre es denn mit einer Führung durch Hamburgs größtes Forschungszentrum? Eine Führung durch die Desy dauert bis zu drei Stunden. Jeden ersten Samstag im Montag findet eine kostenfreie Führung statt. Weitere Termine können indivdiuell ab 10 Personen gebucht werden oder auch angefragt werden. -> Mehr Infos zur Desy Führung <-
  7. Dialog im Dunkeln: Ist eine Ausstellung die einlädt zum Unsichtbaren. Es gibt Führungen durch die Dunkelheit und wer besonderson mutig ist, kann auch am ‚dinner in the dark‘ teilnehmen. Preise für Führungen (90 Minuten) liegen bei 20.- Euro pro Person. Ein Dinner kostet ca. 70.- Euro pro Person.
  8. Dungeon: Das Dungeon in Hamburg ist eine Art interaktives Museum. Sehr unterhaltsam wird hier etwas zu Hamburgs düsterer Vergangenheit erzählt. Tickets gibt es ab ca. 15.- Euro pro Person (Familientickets ermäßigt).
  9. Eislaufbahn: Alternativ gibt es (immer zeitlich begrenzt) auch Rollschuhbahnen in Hamburg. Nun ja aber Hauptsache mal Schuhe mit Kuve oder Rolle drunter. 😉 Denn auch die Eisbahnen sind natürlich nur in kälteren Monaten geöffnet. Los gehts mit einer Runde schlittern ab rund 4.- Euro pro Person.
  10. Elphi: Na klar, das neue Wahrzeichen von Hamburg darf natürlich bei unseren Tipps nicht fehlen. Wie wäre es bei Regenwetter mal mit einem Besuch in der Elphi. Einen Teil könnt ihr euch natürlich selber anschauen (z.B. auch mal einen Blick von der Panorama-Terrasse ‚Plaza‘ wagen – sogar gratis). Doch in der Elphi ‚Elbphilharmonie‘ werden natürlich auch umfassende Führungen angeboten (ab 15.- Euro pro Person).
  11. Escape Game Room: Löst eure Aufgabe – dafür habt ihr eine Stunde Zeit! In Hamburg findet ihr jede Menge Escape Room Anbieter… die Missionen sind spannend und vielfältig. Es gibt sogar Räume auf Schiffen und in ganz unterschiedlichen Stadtteilen. -> Lest dazu auch mal meinen umfassenden Artikel zu Escape Game Hamburg; inkl. Google Map mit allen Standorten <-

    Die Zeit läuft rückwärts - Real life Escape Game Hamburg
    Die Zeit läuft rückwärts – Real life Escape Game Hamburg
  12. Genusswelten Hamburg: Ihr wollt Hamburg von einer genussvollen Seite kennenlernen? Dann empfehle ich euch die Genusswelten-Tour Hamburg – startet idealerweise im Chocoversum in Hamburg (oder bleibt auch einfach dort 😉 ). Der Eintritt ins Chocoversum liegt bei 15.- Euro pro Person. Im Messmer Momentum oder aber auch im Kölln Haferland zahlt ihr keinen Eintritt – hier entstehen nur Kosten, solltet ihr etwas verzehren (was ich euch natürlich sehr ans Herz lege) -> Die komplette Genusstour durch Hamburg hab ich euch hier einmal vorgestellt <-

    Alles rund um die Schokolade im Chocoversum Hamburg
    Alles rund um die Schokolade im Chocoversum Hamburg
  13. Go Kart: Ich persönlich bin ja nicht so der Rennfahrer, doch mußte schon zugeben… eine Fahrt im Go Kart setzt schon ein wenig Adrenalin frei. Auch in Hamburg findet ihr Go Kart Bahnen – sogar Indoor, sollte es dann doch mal regnen. 😉 Kostenpunkt liegt bei rund 15.- Euro für 10 Minuten.
  14. Hafenrundfahrt: Die Alsterrundfahrt haben wir schon genannt. Ich hab auch kurz überlegt, ob ich Alster- und Hafenrundfahrt gemeinsam nenne. Doch das würde der Sache nicht gerecht werden. Die Hafenrundfahrt hat für Hamburg einfach einen eigenen Punkt verdient. Zumal Hafenrundfahrt ja nicht gleich Hafenrundfahrt ist. Da gibt es, ab Landungsbrücken, Touren durch die Speicherstadt oder aber auch durch den Hamburger Hafen oder auch entlang der Elbe. Alternativ kann man auch einfach die (kostengünstige Variante) HVV Linie nutzen um Hamburg mal vom Wasser zu begutachten. Und auch für Hafenrundfahrten gibt es die Variante mit der Lichterfahrt oder auch zu kulinarischen Bootstrips. Preislich sollte man für eine Hafenrundfahrt ab 20.- Euro einplanen – Ausnahme ist natürlich die Fahrt mit der HVV Linie. Wenn ihr übrigens schon mal an den Landungsbrücken seid, dann werft doch auch mal einen Blick auf den Alten Elbtunnel (Eintritt gratis).
  15. Hamburger Unterwelten: Wenn es oben regnet, dann sollte man sich Hamburg mal von unten anschauen. Hinab gehts in die Hamburger Unterwelten, denn tatsächlich gibt es auch verborgene Räume unterhalb der Hansestadt. Ab gehts in die Bunker von Hamburg oder aber entlang der alten Rohrpostbahnen. -> Führungen bietet der Verein Hamburg Unterwelten an ab 8.- Euro pro Person <-
  16. Indoor-Beach: In Hamburg könnt ihr auch am Strand chillen wenn es regnet. Nämlich am Indoor Beach – der lädt auch zu Beach Volleyball ein oder aber Beach-Soccer. Ein Indoorstrandabschnitt (z.B. ein Volleyballfeld) gibts ab rund 40.- Euro pro Stunde.

    Podiumsdiskussion im Beach Center
    Event im Beach Center Hamburg
  17. Kino: Bei Regenwetter darf das gute alte Kino wohl nicht in der Aufstellung fehlen oder was meint ihr? Auch in Hamburg gibt es natürlich zahlreiche Kinosäle – vom modernen Multiplex bis hin zu den Isiderkinos mit den etwas anderen Filmen. Viele Kinos bieten auch besondere Arrangements und Events – wie z.B. Kino-Brunch, Mitternachtskino, Frühstückskino etc.
  18. Kletterhalle: Klettern in Hamburg geht auch, obwohl es keine Berge gibt. 😉 Dafür gibt es aber Kletterhallen. Preislich startet die Kletterrunde bei 10.- Euro.
  19. Michaelis Kirche besichtigen: Ein Wahrzeichen von Hamburg ist mit Sicherheit der Michel, wie die Hamburger ihre Michaeliskirche liebevoll nennen. Die Stufen zum Turm (immerhin über 400) dürft ihr besteigen für einen Eintrittspreis von 5.- Euro. Alternativ gibt es aber natürlich nicht nur den Michel in Hamburg – sondern noch viele ander schöne Kirchen.
  20. Miniatur Wunderland: Hamburg in klein findet ihr im Miniatur Wunderland in der Speicherstadt. Tickets gibt es ab 13.- Euro.
  21. Minigolf Indoor: Eine interessante Sache ist auch das Schwarzlicht Viertel in Hamburg. Hier könnt ihr z.B. bei kurioser Beleuchtung Minigolf spielen. Eintrittspreise liegen bei rund 10.- Euro pro Person.
  22. Modellschau Flughafen: Ein cooler Tipp ist auch der Besuch der Modelschau beim Flughafen Hamburg. Also quasi Miniaturwunderland nur allein vom Airport Hamburg; im Maßstab 1:500. Eine Show mit interessanten Infos dauert rund 60 Minuten. Wer mehr wissen möchte, bucht das Ganze in Kombi mit der Airport-Feuerwehr-Führung. Tickets gibt es ab 5.- Euro pro Person.
  23. Museum: Hamburg hat ganz wundervolle Museen, zu ganz unterschiedlichen Themen. Die Eintrittsgelder variieren und sind teilweise sogar komplett kostenfrei. Wie wäre es also mal mit einem spannenden Regentag im Museum in Hamburg: Museum für Hamburische Geschichte, Rickmer Rickmers, Archäologisches Museum, Museum der Arbeit, Deichtorhallen, Kunsthalle u.v.m. warten in Hamburg auf euch.

    Im Kaffeemuseum
    Im Kaffeemuseum Hamburg
  24. Paintball: Für alle die gern spielen ist vielleicht Paintball oder Lasertag was. Auch dazu findet ihr in Hamburg verschiedene Indoor-Anbieter.
  25. Planetarium: Was ist schöner, als die Sterne zu betrachten? Das geht auch bei Tag und bei Regen in Hamburg… 😉 Nämlich im Planetarium Hamburg. Rein kommt ihr ab rund 11.- Euro – es gibt auch Ermäßigungen und auch verschiedene Shows.
  26. Shoppen: Wenn nichts mehr geht, dann geht shoppen… und wenn es regnet findet ihr in Hamburg verschiedene Einkaufszentren: Wandsbek Quarree, Alstereinkaufszentrum, Hamburger Meile, Alsterhaus u.v.m. warten auf euren Besuch.
  27. Stadtrundfahrt: Auch eine Stadtrundfahrt durch Hamburg kann bei Regen mal ganz entspannend und lehrreich sein. Die roten Doppeldecker cruisen natürlich auch bei Regen durch die Hansestadt. Es gibt übrigens ganz unterschiedliche Themenrouten, daher könnte die Tour auch für echte Hamburger mal ganz interessant sein. Touren starten ab 15.- Euro pro Person.

    Mit dem roten Doppeldecker auf Sonderlocation-Tour durch Hamburg
    Mit dem roten Doppeldecker auf Stadtrundfahrt durch Hamburg
  28. Theater: Hamburg hat eine große Kulturszene und dazu gehören neben den Museen auch ganz viele Theater. Von Musical bis Kabarett ist alles dabei. Konzerte, Oper, Comedy, Operette, Kindertheater u.v.m. Ein Blick auf die vielfältige Theaterlandschaft in der Stadt lohnt sich, da ist garantiert für jeden was dabei. Ticketpreise starten, je nach Theatertyp und Show, ab 25.- Euro pro Person.
  29. Trampolinpark: Regenwetter kann einem ja schon mal auf das Gemüt schlagen. Da hilft Hüpfen… Das setzt „gute Laune Hormone“ frei. Also hüpft doch einfach mal drauf los im Trampolinpark Hamburg (ab 12.- Euro für eine Stunde hüpfen).
  30. Tropenhaus Planten & Blomen: Einer meiner Lieblingsplätze bei Schietwetter in Hamburg ist auf alle Fälle das tropische Gewächshaus in Planten & Blomen. Der Eintritt hier ist sogar komplett frei.
  31. U-Boot: Hamburg bei Regenwetter; da bietet  sich auch mal ein Besuch auf dem U-Boot an. Wißt ihr, wie so ein U-Boot von Innen ausschaut? Das U-Boot in der Elbe gibt euch die Möglickeit, darauf mal einen Blick zu werfen. An Deck kommen könnt ihr ab rund 9.- Euro pro Person.
  32. U-Bahn: Ihr könntet z.B. mal mit der U-Bahn die Touriroute abfahren – vorbei an der Elbe – Landungsbrücken, Baumwall. Der Blick bei Regen aus dem Fenster ist immer schön. Und auch ein (Geheim)Tipp in Sachen U-Bahn ist z.B. die U-Bahn-Station der Linie 4 in der Speicherstadt ‚Universität‘ – immer zur vollen Stunde wird hier eine besondere Lichtshow gestartet. Der Besuch der U-Bahn-Station ist natürlich kostenfrei und die Fahrt mit der U-Bahn relativ kostengünstig, durch das normale HVV Ticket.
  33. Wachsfigurenkabinett Panoptikum: Hamburg hat schon sehr lange ein Wachsfigurenkabinett und ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Einrittspreise liegen bei 6,50 Euro pro Person.

Ach ja… und wenn wir mal ehrlich sind, dann gibt es doch gar kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung… 😉 Also einpacken in eine schicke Regenjacke, Gummistiefel an und mit einem quietschebunten Regenschirm bewaffnet – auf zum Pfützenspringen durch die Hansestadt. 🙂

 

Stand: Juli 2017

Wie gefallen euch meine Ideen für Hamburg im Regen? Habt ihr noch mehr Regenwetter Tipps? Dann hinterlasst sie hier gern. 🙂

___

Lust auf mehr Insidertipps für Hamburg bei Regenwetter und Sonnenschein?

 


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.