Bremen Ausflugsziele: Dünen im Warwer Sand und Bradenholz
wellbeing work. life. travel.
Warwer Sand

Bremen Ausflugsziele: Dünen im Warwer Sand

Lust auf einen Bremen Wandertipp der ganz besonderen Art? Kennt ihr Warwer Sand? Eine beeindrückende Dünenlandschaft am Rande von Bremen!

spaness.de

Bremen Ausflugsziele: Dünen im Warwer Sand



Wir sind gern in der Natur unterwegs. Wälder, Wiesen, Moore und Weiden. Natur pur entspannt und beruhigt. Wir können davon gar nicht genug bekommen. Aus diesem Grund zieht es uns, wenn wir nicht gerade auf Reisen sind, auch fast jedes Wochenende zu verschiedenen „natürlichen“ Ausflugszielen in unserer Heimat Norddeutschland.

Heute heißt es wandern in Bremen und Umzu – ich nehme euch mit in den Warwer Sand.

Warwer Sand
Warwer Sand

Warwer Sand: Sanddünen, Geest & Wald

Dünenlandschaft mit Wald um Bremen

Bevor es jetzt aber in vielen Bildern durch das Naherholungsgebiet und den Wald bei Bremen geht, ein paar wissenswerte Sätze zum Warwer Sand.

Der Warwer Sand ist ein Teil des Naturparks Wildeshauser Geest. am Rande zwischen Niedersachsen und Bremen. Er liegt, rund 30 Minuten von der Innenstadt entfern, in Stuhr.

Die Namensgebung „Warwer Sand“ ist eine Ableitung von der usprünglichen Landschaft, die nämlich aus einer Wanderdüne bestand. Eine der letzten Binnenlanddünen, die ursprünglich durch die Eiszeit entstanden sind.

Die ursprüngliche Dünenlandschaft wurde später (vor rund 100 Jahren) abgebaut und rekultiviert. Doch an vielen Ecken hat sich die Naturlandschaft aber die Dünenlandschaft bewahrt.

Warwer Sand
Warwer Sand

Im Bremen Wald: Wo es summt & brummt

Top Bremen Ausflug mit Kindern

Die aussergewöhnliche Sand-Landschaft, mit dem angeschlossenen Waldgebiet „Bradenholz“, bietet eine Heimat für zahlreiche Tiere (sogar ein Wolf soll hier gesichtet worden sein), Pflanzenarten und besonders Insekten fühlen sich sehr wohl. Schmetterlinge, Käfer, Sandläufer, Spinnen, Wespen, Sandbienen und Ameisen – es summt und brummt eben an allen Ecken.

Der Warwer Sand, mit seiner Dünenlandschaft, die auf Kinder wie eine große Sandkiste wirkt, ist damit ganz bestimmt ein sehr lohnenswertes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Bremen Wandern Warwer Sand
Bradenholz
Wandern Bremen Warwer Sand
Warwer Sand

Wandern in Bremen

Eignet sich der Warwer Sand für Wanderungen?

Die beeindruckende Wald- und Dünenlandschaft verzaubert. Sie bietet breite Wege aber auch schmale, verwinkelte Pfade und vor allen Dingen ein sehr abwechselungsreiches Bild, durch die Sand- und Waldflächen. Im Warwer Sand und dem angrenzenden Bradenholz gibt es wirklichen einen bunten Vegetaturmix: unterschiedliche Laubbäume, Büsche, Sträucher, Nadelgehölz, Gräser, Pilze, Moose, blühende Blumen und andere Pflänzchen.

Die vielflältige Landschaft lädt förmlich ein zu kleinen Wanderungen. Durch die zahlreichen Wege bietet sich auch gut die Möglichkeit zu erlebnisreichen Rundwandertouren. Zwischen 4 Kilometern bis 15 Kilometer.

Wir waren schon mehrfach im Warwer Sand, für einen Tagesausflug. Wir packen unseren Rucksack, samt Kamera und ziehen durch Wald und Wiesen und suchen uns zwischendurch ein nettes Plätzchen für ein Picknick.

Warwer Sand
Warwer Sand

Bremen Ausflugsmöglichkeiten: Per Rad & Pferd

Das Waldgebiet Bradenholz und Warwer Sand sind nicht nur ein beliebtes Naherholungsziel für Naturfreunde, Fotosfans und Wanderer aus der Region.

Im Warwer Sand können sich auch Radfahrer und Mountainbiker richtig austoben. Das liegt natürilch auch an der hügeligen Landschaft, im Wechsel mit den Sandflächen und dem interessanten Wegeverlauf.

Die Sandwege laden natürlich auch Reiter ein, die Landschaft zu genießen. Ingesamt bietet das Gebiet aber wirklich ausreichend Raum und Platz für kleine und große Entdecker.

Bradenholz
Bradenholz
Wald Bremen
Wald Bremen

Ausflug Bremen: Wie komme ich in den Warwer Sand?

Rund um die Dünenlandschaft und das Bradenholz liegen verschiedene Wanderparkplätze. Da wir mit dem Auto aus Richtung Hamburg kommen, nehmen wir die Abfahrt Bremen-Brinkum, von dort geht es weiter in Richtung Syke. Der Parkplatz liegt in der Warwer Straße.

Wanderfreunde und Naturfans, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen (z.B. ab Bremen), fahren bis Ristedt Hauptstraße oder aber sie starten / enden ab Warwe Siedlung.

Wandern Bremen Warwer Sand
Warwer Sand
Wandern Bremen Umgebung – mehr Vorschläge & Ideen:

Habt ihr jetzt richtig Lust auf Entdeckertouren durch Bremen bekommen? Wir haben noch weitere Ideen für euch gesammelt für Ausflüge in die Natur rund um Bremen:


, , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Katja sagt:

    Liebe Tanja,

    das Schild hat sicher auch schon mal bessere Zeiten erlebt, doch die Tour sieht super schön aus.
    Lustigerweise gibt es hier in Bayern einen Dünenwanderweg 🙂 Man soll es nicht glauben, daher ist mir der Begriff Binnenlanddüne bekannt.

    Liebe Grüße, Katja

    1. Liebe Katja,

      das ist ja interessant… von hier oben kenne ich einige Binnenlanddünen… aber da unten bei euch.
      Sehr ungewöhnlich… das kommt doch auch gleich mal auf die Bucketliste.

      Liebe Grüße
      Tanja

  2. Sanne sagt:

    Liebe Tanja,

    da habe ich doch wieder was gelernt: von Binnenlanddünen hatte ich vorher noch nie gehört!
    Danke für diesen klasse Tipp, auch wenn ich wohl noch nicht allzu schnell wieder in den Norden fahren kann.

    Viele Grüße,
    Sanne

    1. Liebe Sanne,
      ich lege mir grad eine deutschlandweite Bucketliste an.
      Mit tollen Zielen, die man demnächst mal entdecken sollte.
      Vielleicht empfiehlt sich so etwas gerade für uns alle.
      Vorfreude ist doch die schönste Freude… 🙂
      Liebe Grüße
      Tanja

  3. DieReiseEule sagt:

    Hallo Tanja,

    in diesem Sandgebiet wachsen bestimmt seltene Blumen und Pflanzen.
    Bei uns gibt es auch so ein Sandgebiet, da wachsen sogar kleine Orchideen.

    Wunderschöne Bilder. Danke für’s Mitnehmen auf die virtuelle Tour.

    Liebe Grüße
    Liane

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Liane,
      in der Tat wachsen dort ein paar seltene Pflanzen und auch für „kleine“ Tiere ist es ein echtes Paradies.
      Ob da kleine Orchideen wachsen muß ich demnächst echt mal drauf achten.
      Könnte aber gut sein.
      Liebe Grüße
      Tanja

  4. Michaela sagt:

    Den Bildern nach muss es dort traumhaft schön sein! Vor allem die Sandlandschaft sieht sehr speziell aus und hört sich nach einem wahren Paradies für Kinder an. Dass Natur beruhigt und entspannt kann ich zu hundert Prozent bestätigen. Ich selber verbringe jede freie Minute in der Natur.

    Ganz liebe Grüße aus der Schweiz,
    Michaela

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Michaela,
      wir versuchen auch grad ganz viel Zeit in der Natur zu verbringen und aufgrund der Lage, nahegelegene Naturerholungsgebiete, noch mal neu zu entdecken.
      Liebe Grüße
      Tanja

  5. Michelle sagt:

    Oh, das ist ja um die Ecke von Oldenburg!
    Habe tatsächlich nichts nichts vom Warwer Sand gehört..
    Kommt auf jeden Fall auf die Erkundungsliste nach Corona. Ist ja nun wirklich ein Katzensprung.
    Das sieht mir nach eine schönen Genusswanderung aus!

    Liebe Grüße aus Oldenburg 🙂

    1. Tanja Klindworth sagt:

      Liebe Michelle,
      stimmt Oldenburg ist nicht mehr weit. 🙂
      Dann solltest du dir das unbedingt demnächst mal anschauen.
      Viele Grüße
      Tanja