Wellness-Trends 2019 +++ Natur, Millennials, Mental Wellness u.v.m. +++
wellbeing work. life. travel.
Wellness im Rheingau

5 Wellness Trends 2019

Wellness Trends 2019 ->>> Was sind die Top 5 Wellness-Trends der Zukunft? Was verbirgt sich hinter Mental-Wellness? Millennial Wellness? Und was beeinflusst zukünftig unser Wellness-Buchungsverhalten?

spaness.de

5 Wellness Trends 2019



Wie heißt es doch so schön „nach der ITB, ist vor der ITB“ – in diesem Sinne… „the same procedure as every year“. Denn zur ITB (Internationale Tourismusbörse in Berlin – jedes Jahr im März) werden auch immer die aktuellen Wellness-Trends veröffentlicht. Das was wir Wellness-Experten dann eigentlich längst schon wissen (sollten) gibt es im Rahmen der ITB und des Wellnessforums dann ganz offiziell ’schwarz auf weiß‘.

Wellness Trends D-A-CH

Es gilt, andere Länder, andere Sitten. Das gilt auch für Wellness Trends. Daher starte ich im ersten Schritt mit der Vorstellung der Wellness Trends im deutschsprachigen Raum. Zum Teil gilt das natürlich auch noch für einige Spots in Europa. Wer und was hat also aktuell die Nase vorn und wie haben sich die Wellnesswünsche, Zielgruppen und Trends verändert… gibt es überhaupt Veränderungen?

Finnland im September mit Sauna und Wellness
Wellness ist mehr als Sauna und Massage

Warnung! Zu spät… die Millennials kommen…

Zugegeben, ich hab es hier etwas überspitzt ausgedrückt. Doch wir können die Augen davor nicht mehr verschließen, wie auch immer wir sie nennen wollen… ob nun Millennials oder Genaration Y. Sie sind erwachsen geworden und sie haben so ganz eigene Vorstellungen davon, wie sie entspannen und vor allen Dingen, wie sie diese Orte für Entspannung zukünftig finden werden und wollen.

Was sind Millennials? Als Millennials oder Generation Y bezeichnet man die Menschen, die zwischen den frühen 80ern und den späten 90ern (im alten Jahrtausend) geboren wurden.

Die Millennials suchen und finden ihre Wellness-Angebote und Wellness-Hotspots online. Sie lassen sich gern inspirieren, machen sich aber ihr eigenes Bild. Sie surfen auf Bewertungsportalen (rund 70 Prozent), Blogs und Social Media Kanälen (ca. 50 Prozent). Print nimmt bei dieser Zielgruppe übrigens noch nicht mal 5 Prozent ein. Hotel-Marken und Brands spielen bei ihnen eher eine untergeordnete Rolle.

Mehr als die Hälfte der Zielgruppe erwartet, dass man während einer Wellnessreise auf individuelle Wünsche eingeht. Insgesamt wünscht man sich nicht mehr das o815 Wellness-Programm oder Paket, sondern spezielle Treatments für Mentalität und Gesundheit.

Wellness & Event Location auf spaness.de
Wellness für Millennials – Was heißt das?

Stichwort: Mental Wellness – Was verbirgt sich dahinter?

…ein fast reibungsloser Übergang zum nächsten Trend ‚Mental Wellness‘. Verbirgt sich dahinter Meditation? Oder vielleicht Hypnose? Oder gar eine Gehirnwäsche? Kurz und knapp könnte man Mental Wellness übersetzen wie folgt „die Förderung der mentalen Gesundheit“… oder auch zusammenfassen mit ein paar Stichworten: „Gelassenheit, Freiheit von Zwängen und Bewertungssystemen, Leben im hier und jetzt!“ In diesen Trend fallen sogar Themen wie Persönlichkeitsentwicklung und Stressmanagement.

Werde du selbst… sei du selbst?!

Ja, ich gebe zu, es klingt etwas esotherisch… doch grundsätzlich ist das doch ein sehr schöner Gedanke, wenn jeder von uns sich einfach wohlfühlen kann und zukünftig „sein Ding“ verfolgen darf, ohne Vorurteile und ohne sich Gedanken machen zu müssen, was der oder die nun über mich denkt… ODER?! Eben einfach mit sich im Einklang sein. Ich bin sehr gespannt, wie sich dieser Trend entwickelt.

Wangerooge Wellness Thalasso
Was verbirgt sich hinter Mental Wellness?

Wellness Trend: Aktivurlaub & Gesundheitstourismus

Wellness ist nicht nur Sauna und Massage… Wellness ist ganzheitlich und verknüpft viele Ansatzpunkte und Themen. Ich erzähle es seit Jahren. Nun ist das Ganze auch offiziell (endlich) ein Trend-Thema. Der Wellnessurlauber will seine Wellness-Auszeit mit aktiven aber entspannten Bausteinen kombinieren und etwas für die Gesundheit tun. Auch immer mehr ältere Wellnessgäste möchten nicht einfach nur noch im Wellnesshotel chillen, sondern etwas erleben. Für wahr, für viele Wellnesshotels heißt das umdenken und zwar auf den letzten Drücker, um die Kunden und Gäste von morgen auch wirklich zu erreichen. Doch erfreulicherweise haben viele Wellnesshotels diesen Trend auch schon vor einer ganzen Weile erkannt und entsprechend darauf reagiert.

Global Wellness Day 2016 Usedom
Im Wellnessurlaub aktiv sein!

Wenn Natur zum Wellness-Trend wird…

Luft, Wind, Sonne, Sinne… Passend zu aktiv und Gesundheit passt natürlich auch die Natur. Die Menschen wollen raus und das bei Wind und Wetter. Denn es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Die Menschen wollen sich spüren und die Natur genießen. Heißt im Umkehrschluss, Wellness-Treatments brauchen neue Ideen, sie müssen raus aus dem geschlossenen Treatment-Raum. Wald-Wellness, Waldbaden, Natur-Retreats, Yoga unter freiem Himmel, achtsam Wandern, Brandungs-Gymnastik, Fasten-Wandern… all das in Kombination mit regionalen Zutaten für die Wellness-Anwendung. Wir brauchen einen neuen Blick auf die Dinge, denn die Grenzen zwischen den Wellness-Angeboten verschwimmen… Mit diesem Trend haben auch ganzheitliche Naturheilverfahren wie Ayurveda, Thalasso oder Kneipp die Nase seit einiger Zeit (wieder) ganz weit vor.

Wangerooge Wellness am Strand
Wellness heißt heute auch Zeit in der Natur

Wohlfühlen rundum… wo fängt das an?

Umfragen haben ergeben, der heutige Wellnessgast will sich in einem Wellnesshotel oder einer Wellnessoase wohlfühlen. Für Wellnesshotels heißt das, ‚Wohlfühlen‘ fängt schon im Zimmer an. Man könnte auch sagen, das Zimmer ist bereits das erste Wellness-Rückzugsgebiet in einem Wellnesshotel. Der Gast verbringt in einem Wellnesshotel eben doch oft mehr Zeit in seinem Zimmer. Hier möchte er sich fast „WIE ZUHAUSE“ fühlen. Die Top 3 Gründe für die Wahl eines Wellnesshotels sind:

  • Wellnessbereich ca. 80 Prozent
  • Zimmer ca. 43 Prozent
  • Lage des Hotels ca. 36 Prozent
Wellness im Fine Lounge Hotel Rheingau Oestrich Winkel
Wellness fängt im Wellnesshotel schon mit dem Zimmer an…

The next hot Wellness-Ding… ähhh Trend

Das sind natürlich längst nicht alle Wellness-Trends… besonders nicht dann, wenn man sich den internationalen Wellness-Markt anschaut. Doch ich persönlich finde, diese Trends decken sich auch sehr mit meinen eigenen Beobachtungen und Erfahrungen. Mehr zu meinen persönlichen Wellness-Reisen in diesem Jahr… ob die sich auch mit den Trends decken… 😉 und noch mehr Wellness-Aussichten auf die Zukunft verrate ich euch hier demnächst.

Nun kommt ihr? Ist für euch was dabei? Könnt ihr euch damit identifizieren? Plant ihr in diesem Jahr eine Wellness-Auszeit? Oder tretet ihr so oder so schon regelmäßig einen Wellnessurlaub an?

Seehotel Niedernberg Wellness Hotel und mehr
Top 3: Auch die Lage eines Wellnesshotels muß passen…

Kleiner Rückblick:

*Quellenangaben: Die Ergebnisse stammen z.B. aus der Wellness-Studie von Beauty24 zusammen mit Wellness-Hotels & Resorts (vorgestellt auf der ITB) und dem Wellness-Forum (fand ebenfalls zur ITB statt).


, , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.