Fit & Aktiv: Ausdauer-Trend-Sport mit Spaß-Faktor - Wellness & mehr
wellbeing work. life. travel.
Mit dem Fahrrad durch Bremen

Fit & Aktiv: Ausdauer-Trend-Sport mit Spaß-Faktor

Inhalte Anzeigen 1) Trend-Sport & Bewegung: Ich will einfach Spaß haben! 1.1) Trend-Sport: Den Sprung ins kalte Wasser wagen 1.2) Trend-Sport: Hauptsache Laufen 1.3) Trend-Sport: Radelnd unterwegs Ich bewege mich gern, man könnte auch sagen, ich bin aktiv und mache gern Sport. Jetzt keine Höchsleistungen oder nicht mit einem riesengroßen…

spaness.de

Fit & Aktiv: Ausdauer-Trend-Sport mit Spaß-Faktor



Ich bewege mich gern, man könnte auch sagen, ich bin aktiv und mache gern Sport. Jetzt keine Höchsleistungen oder nicht mit einem riesengroßen Anspruch, sondern einfach so zum Spaß an der Freud. Auf diese Weise hab ich im Laufe der letzten Jahren schon so einiges getestet…

Trend-Sport & Bewegung: Ich will einfach Spaß haben!

In den letzten Jahren standen z.B. Pilates, Wasserwandern, Golf, Zumba, Powerplate, Smovey, Pilgern oder auch Radeln auf Mallorca auf meinem Plan. Auf meinem Dauersportprogramm zu finden ist auch immer Nordic Walking, schwimmen, wandern und radeln. Doch ob das nun die besten und effektivsten Sportarten für mich bzw. für Frau im Allgemeinen sind – tja, das ist die große Frage.

Ich persönlich stehe ja nicht so auf Fitnesscenter (auch wenn mein Fitness-Armband mich immer wieder vom Gegenteil überzeugen möchte), sondern bevorzuge Sport und Bewegung an der frischen Luft. Doch was bringt denn nun die Bewegung in Wald, Feld, Flur und vielleicht auch Gewässer?

Wer Wellness, Genuss, Gesundheit und Fitness im Alltag
Trend-Sport-Check: Ich teste Wasserwandern!

Trend-Sport: Den Sprung ins kalte Wasser wagen

Ich verbringe ja gern Zeit im Wasser… bin ich in einem Hotel mit Pool, so wird der auch in der Regel gleich nach dem Aufstehen von mir (für mindestens 30 Minuten) genutzt. Dann heißt es ein paar Bahnen schwimmen. Schwimmen ist spitze, werden hier doch fast alle Muskeln gleichzeitig aktiviert. Das steigert die Fettverbrennung und die Bewegung im Wasser wirkt der Cellulite entgegen. Das Gewebe wird gestrafft, die Durchblutung wird gefördert und sogar Giftstoffe werden abtransportiert.

Auch spitze für Muskulatur & Co. ist Aqua-Gymnastik oder Aqua-Jogging. Probieren kann man es auch mal mit Aqua-Radeln, Aqua-Trampolin hüpfen oder wie wäre es mit einem Sprung vom Turm. Die Bewegung im Wasser ist für die Muskeln wesentlich effektiver und wirkungsvoller (auch anstrengender) aber viel schonender als auf dem Erdboden. Außerdem ist der Energieverbraucht beim Sport im Wasser viel höher. Das liegt am Widerstand im Wasser – bis zu 5 mal mehr Energie wird benötigt.

Ausblick auf die Wellness-Zukunft
Wasser ein tolles Element auch für Trend-Sport-Varianten

Trend-Sport: Hauptsache Laufen

Ich weiß, viele von euch schwören aufs Joggen – leidenschaftliche Jogger sprechen vom Flow und das es fast süchtig machen kann. Doch es müssen tatsächlich keine sportlichen Höchsleistungen sein. Einfach mal laufen… ob nun als Spaziergang, Nordic Walking oder auch Jogging-Runde.

Neuste Studien haben ergeben, schon 5-10 Minuten pro Tag reichen aus, um alleine das Herzinfarkt-Risiko um sage und schreibe 45 Prozent reduzieren. Langsames Joggen oder auch zügiges Nordic Walking sind schon effektiv und ausreichend. Es muß nicht gleich die Monster-Jogging-Power-Runde sein. Regelmäßiges laufen soll sogar das Leben um über 70 Prozent verlängern.

Übrigens besagen neuste Studien auch, dass man pro Woche maximal 2,5 Stunden Sportlaufen sollte. Damit sind natürlich keine Spaziergänge oder Wanderungen gemeint. Da kann natürlich jeder gern, nach eigenem Geschmack, noch einmal eine Schippe drauf legen. Aber schneller als 11 km/h solltet ihr nicht laufen. Wer zu schnell unterwegs ist, streßt den Körper, heißt es.

=> Lesetipp: Wandern der sanfte Ausdauersport

Ich selber jogge übrigens nicht besonders gern, sondern schwöre auf zügiges Nordic Walking, das beruhigt mich und gibt mir einen Ausgleich. Im Gegensatz zum Jogging – das wühlt mich tatsächlich eher auf, die Gedanken flitzen noch schneller durch meinen Kopf (statt Flow) und ich komme überhaupt nicht runter. Und auch dazu hab ich jetzt tatsächlich eine passende Studie gefunden – die das bestätigt was ich da persönlich beim Laufsport fühle – nämlich: Man sollte nicht schneller als 11 km/h laufen, denn ein höheres Tempo stresst den Körper, anstatt einen Ausgleich zu schaffen.

Wandern - ein sanfter Ausdauersport
Wandern – ein sanfter Ausdauersport

Trend-Sport: Radelnd unterwegs

Ich weiß nicht wie es euch geht, doch ich bin (grad im Sommer) unwahrscheinlich gern mit dem Rad unterwegs. Ich radel super gern durch den Wald, vorbei an blühenden Wiesen und duftenden Feldern. Radeln finde ich einfach super, da man es auch mit der ganzen Familie machen kann – z.B. als Wochenendausflug. Und zusätzlich bin ich auch ein riesen Fan davon, eine Stadt zu erradeln. So erlebt und sieht man einen Ort viel intensiver (Flair, Duft und Atmosphäre) und ist trotzdem fix unterwegs, so dass man auch viel von einer Stadt sieht.

In den Bergen hab ich es auch schon mit einem E-Bike probiert. Auch das macht super Spaß und es kann trotzdem noch ganz schön anstrengend sein – je nach dem, welche Stufe eingeschaltet ist.

So ganz nebenbei macht eine Runde auf dem Fahrrad auch ganz schön fit, verbrutzelt eine Menge Kalorien und ist Gold für die Beinmuskeln.

=> Lesetipp: Kennt ihr schon die Wellness-Radroute in Deutschland?

Mit dem Fahrrad durch Bremen
Mit dem Fahrrad durch Bremen

 

Ich liebe diese Ausdauer-Trend-Sportarten einfach auch, weil ich sie auch eigentlich überall durchführen kann. Wandern und Radeln im Urlaub ist eben dann nicht nur einfach Sport, sondern auch gleichzeitig ein tolles Ausflugs- und Gemeinschaftserlebnis mit der Familie. Solche Aktivitäten lassen sich dann auch wunderbar kombinieren mit einem Picknick oder der Möglichkeit, sich Sehenswürdigkeiten anzuschauen, eine Region oder Stadt zu erkunden.

Ich kann diese Aktivitäten (mit der richtigen Kleidung versteht sich) auch einfach zu allen Jahreszeiten erleben. Denn auch eine Winterwanderung oder eine Fahrradtour durch einen Wald, wenn das Laub sich bunt färbt, ist einfach ein ganz wunderbar-entspanntes Erlebnis. Und selbst wenn es regnet, kann ich mich oft aufraffen, eine kurze Joggingrunde einzulegen.

___

Trend-Sport – Tipps & Empfehlungen für Wanderrouten in Deutschland:

 

 


, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare