Schnäppchen Reisen 2017 >>> Empfehlungen & Geheimtipps <<<Schnäppchen Reisen 2017 >>> Empfehlungen & Geheimtipps <<<

business meets paradise
Schnäppchenreisen Suchen & Finden

Schnäppchen Reisen 2017 – Tipps & Empfehlungen vom Schnäppchen-Reise-Profi

Ich persönlich mache meine Reisen in der Regel (meistens) nicht von irgendwelchen Schnäppchen abhängig. Doch natürlich bin ich, grad in Sachen Familienreisen und Urlaub, doch auch immer auf der Suche nach einem günstigen Preis. Denn als vielreisende Familie starten wir zu der einen oder anderen Reise mehr im Jahr. Doch…

spaness.de

Schnäppchen Reisen 2017 – Tipps & Empfehlungen vom Schnäppchen-Reise-Profi

Ich persönlich mache meine Reisen in der Regel (meistens) nicht von irgendwelchen Schnäppchen abhängig. Doch natürlich bin ich, grad in Sachen Familienreisen und Urlaub, doch auch immer auf der Suche nach einem günstigen Preis. Denn als vielreisende Familie starten wir zu der einen oder anderen Reise mehr im Jahr.

Doch wie geht das eigentlich richtig, mit der Schnäppchenreisen-Suche? Darüber und noch ein wenig mehr, hab ich mich schon im Dezember, mal ausgiebig, mit echten Schnäppchenreisen-Profis unterhalten…

Trendreiseziele 2017 – Tipps von den Schnäppchenreise-Experten

Im Dezember hab ich mich mit Katja Graf von den Urlaubspiraten in Hamburg getroffen. Bei einem Frühstück haben wir uns über Reisetrends & Trendreiseziele 2017 unterhalten und zusätzlich hat sie auch ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert, wie die Urlaubspiraten überhaupt ihre Reiseschnäppchen finden. Denn Reiseschnäppchen-Finder ist bei den Urlaubspiraten eine völlig treffende Jobbeschreibung.

Was sind eurer Meinung nach die Trendreiseziele 2017?

Zu einem der Trendreiseziele 2017 zählt ganz klar Italien. Hier merken wir vor allem einen Trend weg von den früheren Zielen (wie z.B. Adria) hin zu den Inseln (Sardinien, Sizilien) und Kalabrien. Gerade das südliche Italien und die Inseln bieten Top-Wetter von Mai bis Ende Oktober und man findet günstige Flüge von sehr vielen deutschen Flughäfen. Die Preise vor Ort sind sehr freundlich für die Urlaubskasse und auch wer nicht den ganzen Tag am Strand liegen möchte, findet tolle Landschaften und spannende Orte für Ausflüge.

Ein weiteres Trendreiseziel ist sicherlich auch Portugal mit den Azoren. Neben der Algarve und der Costa Verde für klassischen Strandurlaub, spüren wir eine deutlich höhere Nachfrage für die Atlantikinseln Madeira und die Azoren. Neben dem angenehmen Klima spricht vor allem die positive Sicherheitslage für Portugal. Zudem ist es hier noch nicht so überfüllt wie beispielsweise letzten Sommer (und sicherlich auch in diesem Sommer) in Spanien. Man findet sehr günstige Preise sowohl für klassische Pauschalreisen als auch für selbst zusammengestellte Reisen. Seit Anfang 2017 gibt es bei Ryanair erstmals günstige Direktflüge auf die Azoren. Die Inseln im Atlantik sind auf Grund der abwechslungsreichen Landschaften, der beeindruckenden Vegetation (die es zum Teil nur hier gibt) sowie der Vulkangipfel ein Paradies für Wanderer und Ruhesuchende.

Mallorca - beliebte Urlaubsinsel
Mallorca – beliebte Urlaubsinsel – doch auch Trendreiseziel?

Was würdet ihr sagen ist der Geheimtipp unter den aktuellen Reisezielen?

Wer nicht auf Massentourismus, überfüllte Strände und Touri-Abzocke steht, dem empfehlen wir Montenegro. Hier findet man noch Ursprünglichkeit, gastfreundliche Menschen und super günstige Pensionen sowie Restaurants. Montenegro bietet fantastische, abwechslungsreiche Landschaften von den Nationalparks im Norden bis zur Adria-Küste im Süden. Alle wichtigen Sehenswürdigkeiten sind in maximal 2 Stunden Fahrzeit erreichbar. Mit Ryanair beispielsweise kommt man ganzjährig günstig direkt nach Podgorica.

Unterwegs in Monte Negro 2004 - für mich damals schon ein interessantes Reiseziel
Unterwegs in Monte Negro 2004 – für mich damals schon ein interessantes Reiseziel
Monte Negro - in den Straßen von Kotor 2004
Monte Negro – in den Straßen von Kotor 2004

Aktuelle Fernreisetrends interessieren uns natürlich auch. Welches Land hat denn in Sachen Fernreisen aktuell die Nase vor?

Kanada hat spätestens seit der Wahl von Justin Trudeau wieder an Popularität gewonnen. Liberal, weltoffen, modern und sozial – das sind die neuen Werte, die das Land verkörpert. Abgesehen davon gibt es berauschende Landschaften, unglaubliche Weiten und eine Tierwelt, die seinesgleichen sucht. Die Nationalparks sind das ganze Jahr über einen Besuch wert! Und das beste: Ab diesem Jahr entfällt überall der Eintritt. Kanada ist laut Lonely Planet DAS Trend-Reiseziel für 2017! Seit 2017 fliegt übrigens auch Condor wieder direkt nach Kanada, das heißt, die Flugpreise werden sinken.

Wie sieht es mit anderen Reisetrends aus? Wie z.B. Gesundheitsurlaub, Wellnessurlaub, Aktivreisen etc.? Könnt ihr da einen Trend eurer „Bucher“ verzeichnen?

Wellnessreisen und kurze Aktivtrips spielen auch bei uns eine immer größere Rolle. Beispielsweise beobachten wir, dass seit den Anschlägen in den Großstädten die Nachfrage nach Städtereisen etwas zurückgeht (v.a. Brüssel, Paris, Istanbul….) und dafür eher Wochenendtrips in die deutschen Mittelgebirge (z.B. Harz, Thüringer Wald oder Rhein-Mosel-Gebiet) sowie klassische Wellnessreisen, gebucht werden. Insofern schließen sich Wellness und Schnäppchen nicht unbedingt aus, denn auch hier achten wir auf gute Preis-Leistungsangebote.

Ein weiterer Reisetop-Trend, den wir aktuell beobachten, sind darüber hinaus auch ungewöhnliche Übernachtungsorte.

  • Hier emfpehlen wir euch auch mal einen Blick auf unsere Karte „Außergewöhnlich Übernachten Deutschland & Umland„. Die erweitern wir nämlich ständig, mit vielen Reiseblogger-Kollegen. Aufgelistet werden natürlich nur persönlich gecheckte Herbergen.

 

Ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten in Deutschland - Baumhaus im Center Parcs Bipsinger Heide
Coole, ungewöhnliche Übernachtungslocation – Baumhäuser im Center Parcs Bispinger Heide

Wie finde ich eigentlich Schnäppchen-Reisen?

Schnäppchenreisen zu finden, ist ein ganz schön aufwendiger Job. Daher arbeiten bei den Urlaubspiraten ein paar mehr Schnäppchenreisefinder – oft übrigens freiberuflich. Die einzelnen Schnäppchenreisen-Finder (oder wie sie korrekt bei den Urlaubspiraten heißen „Editoren“ bzw. „Reiseschnäppchenjäger & Blogger“) haben sich meistens auf bestimmte Länder und Reisebausteine spezialisiert. Die sind tatsächlich den ganzen Tag damit beschäftig, tolle Reiseschnäppchen ausfindig zu machen und dann als Angebot bei den Urlaubspiraten einzustellen. Eingestellt werden die entdeckten „Schnäppchen“ dann in 10 unterschiedlichen Reiseportalen, die übrigens in sieben verschiedenen Sprachen daherkommen. Über 7 Mio. Facebook-Fans, mehr als 550.000 Newsletter-Abonnenten und über 100.000 Whatsapp-Abonnenten erhalten dann die Schnäppchenreisen schnell und mobil.

Rund 15 bis 20 Angebote pro Tag gehen neu online – davon handelt es sich auch pro Tag um 2-3 Wellnessspecials. Da kommt so Einiges zusammen! Weltweit arbeiten für die Urlaubspiraten mittlerweile rund 220 Menschen – davon sitzt der Großteil in der Berliner Zentrale.

Für die Suche nach Urlaubs- und Reiseschnäppchen surfen die Schnäppchenjäger auf klassischen Flugsuchmaschinen.

Flugschnäppchen finden - 7 Tipps
Flugschnäppchen finden – 7 Tipps

Selbstverständlich sind sie auch bei sämtlichen Newslettern im Verteiler, um alles auch über diesen Weg mitzubekommen und obendrauf werden natürlich viele Deals auch direkt bei den Urlaubspiraten gemeldet, sowohl von Veranstaltern, als eben auch von vielen Partnerprogrammen. An der Programmierung der eigenen Software, die viele Schnäppchen aus aus dem Netz filtern kann, sitzen ständig zusätzlich rund 20 Entwickler.

Grundsätzlich gilt natürlich auch immer, dass die besten Reiseschnäppchen da zu finden sind, wo sich noch nicht so viele Touristen tummeln. Dazu hat uns die Katja, im oberen Teil dieses Artikels schon ein paar Reisziele verraten.

Welche Urlaubsschnäppchen buchen die Schnäppchenprofis?

Doch was sind die coolsten Urlaubs- und Reiseschnäppchen, die man so an der Quelle direkt abgreifen kann? Und stehen die Urlaubspiraten eigentlich auch auf Wellness? Das haben wir einfach mal die Reiseschnäppchenjäger selber und höchstpersönlich gefragt.

Der Christian Laleike (26) beispielsweise steht auf alle Fälle auf Wellness. Denn er hat sich kurzerhand das Superschnäppchen aus dem a-ja Resort in Bad Saarow ab 44,50 Euro geschnappt. Ist ja auch gar nicht so weit weg von Berlin – also Bad Saarow. Mit den Öffis ist man innerhalb von einer Stunde da. Für einen Wellness-Kurztrip mit einer Übernachtung, Frühstück, Nutzung Wellnessbereich und einer Flasche Champagner auf dem Zimmer, natürlich auch ein Hammerpreis.

Torsten Richter (38) wiederum ist für 336.- Euro nach Hawaii hin und auch wieder zurück geflogen. Immer mal wieder stolpert man tatsächlich über solche coolen Error Fares. Ein paar weitere Beispiele um günstige(re) Flüge zu finden und abzugreifen haben wir euch in unserem Artikel „Flugschnäppchen finden & buchen“ zusammengefasst.  Cool, cool, cool… noch mal so ein Schnäppchen und das wäre natürlich auch der Kracher für meine nächste Familienreise (so könnten wir uns dann doch noch mal Hawaii leisten 😉 ).

Error Fare: Hin- und Rückflug nach Hawaii
Error Fare: Hin- und Rückflug nach Hawaii

Das Urlaubspiraten Youtube-Team Tatura (27) und Marc Timmerberg (27) ist eine Woche nach Äqypten geflogen. Den Knaller gabs ganz spontan erst zu Anfang des Jahres ab 202.- Euro. Untergebracht waren sie in einem 4 Sternehotel mit einem All Inclusive Paket. O.K. Ägypten wäre aktuell nicht wirklich meins, doch wer auf All Inclusive steht und einfach mal eine Woche in einem schönen Hotel chillen möchte, der ist hier sicherlich gut aufgehoben gewesen.

 

Ich bedanke mich bei Katja von den Urlaubspiraten für das tolle Interview, dass sie mir total geduldig alle Fragen beantwortet hat und auch so super vermittelt hat zwischen mir und den Schnäppchenjägern… 😉 Dieser Beitrag ist nach einer komplett eigenen Idee entstanden – Grundlage war das Pressetreffen im Dezember in Hamburg.

___

Lust auf weitere Schnäppchen Reisen Tipps & Empfehlungen?

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare