Raus aus der Stadt: Schwarze Berge im Rosengarten Hamburg wandern
wellbeing work. life. travel.
Wandern Rosengarten bei Hamburg

Raus aus der Stadt: Schwarze Berge im Rosengarten Hamburg

Ausflugstipp Hamburg: Wandern im Rosengarten bei Hamburg. Der Rosengarten Hamburg gehört zum Gebiet der Schwarzen Berge Hamburg.

spaness.de

Raus aus der Stadt: Schwarze Berge im Rosengarten Hamburg



Schon als Kind war ich mit meiner Familie am Wochenende unterwegs im Rosengarten Hamburg und den Schwarzen Bergen Harburg. Ich gebe zu, für mich war das als Kind ganz normal und daher hatte ich damals sicherlich auch noch nicht so das Auge für diese ungewöhnlich schöne Landschaft im Süden von Hamburg. Das hat sich aber zum Glück geändert und so nehme ich euch heute einfach mal mit in den Rosengarten bei Hamburg und die Schwarzen Berge.

Wandern im Rosengarten Hamburg
Wandern im Rosengarten Hamburg

Regionalpark Rosengarten in Hamburgs Süden

Eines gleich mal vorweg, im Rosengarten bei Hamburg gibt es keine Rosen. Dafür aber viel Wald, eine ungewöhnlich hügelige Landschaft, für Norddeutschland und unwahrscheinlich schöne Buchenwälder.

Das komplette Landschaftsschutz-Gebiet erstreckt sich, südlich von Hamburg, über den Landkreis Harburg bis ins niedersächsische Buchholz in der Nordheide und am Rande verschiedener Gemeinden, wie z.B. Hollenstedt oder auch Seevetal.

Entstanden sind die Schwarzen Berge, die übrigens auch Harburger Berge genannt werden, durch eine Endmoräne in der Eiszeit.

wandern Harburger Berge
Harburger Berge

Schwarze Berge Hamburg: Wandern, Wald & Wohlgefühl

Ihr wollt durch die Schwarze Berge wandern? Na dann mal los! Im Regionalpark Rosengarten findet ihr zahlreiche Spazier- und Wanderwege, die wirklich viel Abwechselung bieten. Spezielle Rundwanderwege, durch die Region, sind mit einem W gekennzeichnet. So könnt ihr z.B. Wanderungen mit unterschiedlicher Länge und verschiedenen Schwierigkeitsgraden antreten – zwischen 5 und 25 Kilometern.

Sogar der Heidschnuckenweg, führt von der Fischbeker Heide, durch den Rosengarten bei Hamburg, bis hin in die Lüneburger Heide.

Wer ab Hamburg auf einem Fernwanderweg spazieren möchte, der schlägt wiederum die Richtung des E1 (steht für Europäischen Fernwanderweg und gekennzeichnet mit einem weißen X) ein.

Übrigens auch Moutainbiker und Pferdefans fühlen sich sehr wohl im Landschaftsschutzgebiet Rosengarten und Schwarze Berge. Es gibt ausgewiesene MTB-Strecken und auch Reitwege.

Ausflug Hamburg Umgebung
Ausflug in Hamburgs Umgebung

Ausflugsideen Hamburg: Wandern im Grünen Süden

Unterwegs auf dem W5

Wer durch die Harburger Berge wandern möchte, der hat die Auswahl zwischen verschiedenen Wegen und Routen. Kleine Strecken und Rundwanderwege sind durch ein W gekennzeichnet. Für unsere letzte entspannte Tour haben wir uns für den W5 entschieden. Der ist normalerweise rund 18 Kilometer lang, doch kann auch auf knapp 10 Kilometer gekürzt werden.

Wer die komplette Tour läuft, erlebt eine wirklich sehr schöne Route, die auch zum Teil doch sehr anspruchsvoll ist, durch kleine Anstiege und einen schmalen Wegeverlauf. Sie lohnt sich aber auf alle Fälle, da sie auch z.B. am Wildpark Schwarze Berge oder auch am Freilichtmuseum am Kiekeberg vorbeiführt. Eine mehrtägige Wandertour könnte man z.B. auch mit dem Besuch verbinden.

Wanderparkplatz Karlstein Rosengarten
Wanderparkplatz Karlstein Rosengarten
Rosengarten Hamburg: Der Karlstein

Gestartet sind wir am Wanderparkplatz, in der Nähe vom legendären Karlstein. -> Adresse für das Navigationsgerät: Rosengartenstraße 100, 21629 Neu Wulmstorf <-

Vom Parkplatz bis hoch zum Karlstein legt ihr ca. einen Kilometer Wegstrecke zurück.

Der Karlstein ist ein großer Granit-Findling aus der Eiszeit. Den Namen „Karlstein“ hat er aus einer Legende erhalten. Die besagt, dass der Frankenkönig „Karl der Große“ am Fuße des Steins geschlafen hat. Während er schließ näherten sich die feindlichen Truppen. Karl der Große wurde aber rechtzeitig durch seinen Hund geweckt. Er sprang auf sein Pferd und rief angeblich „So sicher ich diesen Stein mit dem Schwert spalte, so gewiss werden wir den Feind besiegen“. Daraufhin spaltete er den Stein (was die Furchen im Stein beweisen sollen) und besiegte im Anschluss tatsächlich den Feind (übrigens waren das die Sachsen). Auf dem Stein sind davon heute, neben der Spaltung, noch die Hufeisen des Pferdes und die Hundetatze zu sehen.

Vom Karlstein wandern wir weiter durch den Buchenwald. Der Weg bietet wirklich sehr viel Abwechselung und idyllische Ein- und Ausblicke. Wir folgen ein Stück auf dem Heidschnuckenweg (gekennzeichnet durch ein H), bis wir nach rund 1,5 Kilometern auf einen ausführlicheren Wegweiser treffen, der auch wieder den W5 anzeigt.

Karlstein Rosengarten
Karlstein Rosengarten
Rosengarten Heidschnuckenweg
Rosengarten Heidschnuckenweg
Schwarze Berge Rosengarten W5
Schwarze Berge Rosengarten W5
Schwarze Berge Hamburg: Historische Grenzsteine

Das Gebiet Schwarze Berge Rosengarten Hamburg wurde ab dem 15. Jahrhundert mit zahlreichen Grenzsteinen markiert. Früher waren es fast 250 dieser Grenzsteine, die Forstgrenzen anzeigten. Viele davon, sind auch heute noch erfreulicherweise erhalten. Insgesamt sollen heute noch über 170 Steine im Rosengarten zu finden sein.

Auf den unterschiedlichen Wanderungen trifft man immer wieder auf verschiedene dieser, zum Teil, ungewöhnlich verwunschen wirkenden Grenzsteine.

Die markantesten Grenzsteine sind z.B. der Moisburger Stein, der Sieverser Stein und die Grenzsteine bei Leversen, Sottorf oder auch der Paul Roth Stein.

Wer mehr über die zahlreichen Findlinge (wie den Karlstein) im Rosengarten Hamburg erfahren möchte, der wird fündig am Findlingspfad an der Großmoddereiche.

Wer nicht genug von alten Steinen bekommen kann, der sollte vielleicht auch dem Archäologischen Wanderpfad in der Fischbeker Heide einen Besuch abstatten. (-> Les dazu auch meinen Artikel -> Wandern durch die Fischbeker Heide <-)

Grenzsteine Rosengarten
Alte Steine im Rosengarten
Ausflugstipps Hamburg: Rosengarten Schwarze Berge
Ausflugstipps Hamburg: Rosengarten Schwarze Berge
Tagesausflug Hamburg: Wir folgen dem W5 im Rosengarten Hamburg

Der W5 wird zum Teil auch nur als gelbes Dreieck (erinnert mich persönlich ein wenig an die Abzeichen auf der Star Trek Uniform 😉 ) abgebildet.

Wir folgen den gelben Pfeilen in Richtung Tempelberg und Moisburger Stein. Bevor wir, nach einer ganzen Weile wieder in Richtung Karlstein abbiegen, da wir unsere heutige Tour auf 10 Kilometer verkürzen wollen. Der Weg verläuft zum Teil wirklich überraschend hügelig, der Name Schwarze Berge wird der Region wirklich gerecht.

Hier und da versuchen Sonnenstrahlen einen Weg durch die Bäume zu bahnen.

Entlang des Weges laden auch kleine idyllische Plätze dazu ein, einfach die Picknickdecke auszupacken, sich ins Moos fallen zu lassen oder auf einem umgekippten Baumstamm Platz zu nehmen, um eine kleine Pause einzulegen.

Schwarze Berge wandern
Schwarze Berge: Abwechselungsreiche Wanderwerge
Wandern um Hamburg
Wandern um Hamburg: Wir folgen den gelben Pfeilen
Wandern rund um Hamburg
Wandern rund um Hamburg – Pause am Wegesrand

Ausflugsziele Hamburg: Wandern Schwarze Berge Rosengarten Hamburg

Gut zu wissen!

In der ganzen Region findet ihr auch zahlreiche Gasthöfe, einige Hofläden und natürlich auch Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

Am Wildpark Schwarze Berge gibt es einen Campingplatz. Gerade für ein kleines Abenteuer, nach dem Motto „kurz mal raus aus der Stadt“ eignet sich der Campingplatz super. Denn so könnt ihr z.B. an einem Tag ausgiebig durch den Rosengarten wandern und am nächsten Tag den wunderschönen Wildpark Schwarze Berge oder auch das nahegelegene Freilichtmuseum am Kiekeberg besuchen.

Entspanntes Waldbaden und idyllische Wäldbäder 😉 sorgen für Wellnessfeeling in der Region.

Im Rosengarten Hamburg gibt es obendrauf sogar, mit dem Hotel Holst, ein kleines Hotel mit Wellnessangebot – in Form der angeschlossenen Vitalis Therme.

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, der findet in der Nähe vom Karlstein, an der Hauptstraße, verschiedene Bushaltestellen für Wanderbusse. Auch die S-Bahn-Haltestelle Fischbek bietet sich an, um eine Wandertour zu starten oder zu beenden.

Waldbaden im Rosengarten bei Hamburg
Waldbaden im Rosengarten bei Hamburg
Schwarze Berge Hamburg Wald
Schwarze Berge Hamburg Wald

Wandern rund um Hamburg: Fazit Schwarze Berge & Rosengarten Hamburg

Ich persönlich finde, den Regionalpark Rosengarten, mit seinen ganz unterschiedlichen Landschaften und den idyllischen Wäldern ideal fürs Wandern rund um Hamburg.

Das Naherholungsgebiet ist ein super Ziel für die ganze Familie. Durch die diversen Wanderwege, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und dem großen zusätzlichen Freizeitangebot, zieht es uns sehr häufig in die Schwarzen Berge.

Tipp: In der Region sind auch zahlreiche Geocache versteckt!

Für uns ist es defnitiv eines unserer liebsten Ausflugsziele im Süden von Hamburg, in dem es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt und in dem es einem nie langweilig wird.

Unbedingt beachten: Für Wanderungen im Rosengarten Schwarze Berge Hamburg solltet ihr unbedingt immer festes Schuhwerk tragen. Denn die Wege sind zum Teil doch sehr steil und mit Baumwurzeln durchwachsen.

Und eine große BITTE zum Abschluss: Immer wieder sehen wir bei unseren Wanderungen Müll im Wald und am Wegesrand liegen. Zum Teil sammeln wir das dann natürlich auch ein. Ich möchte euch aber alle an dieser Stelle unbedingt noch einmal drauf hinweisen und bitten: LASST KEINEN MÜLL LIEGEN UND NEHMT EUREN MÜLL WIEDER MIT AUS DEM WALD.

Rosengarten Hamburg - Ausflugsziel mit der ganzen Familie
Rosengarten Hamburg – Ausflugsziel mit der ganzen Familie
Harburger Berge
Harburger Berge

Noch mehr Ausflugsideen Hamburg:

Ihr habt Lust auf noch mehr spannende Entdeckungen und Wanderrouten rund um Hamburg? Dann habe ich für euch noch ein wenig Inspiration gesammelt:



, , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Datenschutzhinweise: Die Kommentarangaben werden an Auttomatic, USA (die WordPress Entwickler) zur Spamüberprüfung übermittelt und die E-Mail Adresse an den Dienst Gravatar (ebenfalls Auttomatic), um zu prüfen, ob die Kommentatoren dort ein Profilbild hinterlegt haben. Zu Details hierzu , sowie generell zur Verarbeitung Ihrer Daten und Widerrufsmöglichkeiten, verweisen wir auf unsere Datenschutzerklärung. Sie können gern Pseudonyme und anonyme Angaben hinterlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare
  1. Hallo Tanja,
    Heimat!!!
    Wie oft bin ich da unterwegs gewesen! Früher mit meinem Sohn, im Wildpark. Und bevor wir wegzogen mit den Enkelkindern. Das Freilichtmuseum Kiekeberg ist so toll und bietet häufig Aktionen zum Mitmachen.
    Ach, das fehlt mir schon…
    Liebe Grüße
    Gabriela

  2. Michelle sagt:

    Sehr schön, dass es Wanderwege in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gibt. 🙂 Wusste nicht, dass die Natur um Hamburg sich so toll zum Wandern eignet! Bin meist nur direkt in Hamburg und nicht in der Umgebung. Vielleicht sollte ich mal einen Abstecher in die grüne Idylle machen.

    Und es ist mega schade, dass man darauf hinweisen muss, das die Menschen ihren Müll wieder mitnehmen.. verstehe eh nicht, warum man den überall liegen lassen muss -.-

    Hab einen schönen Sonntag!

  3. Eine richtig schöne Tour.
    Schade nur, dass es für mich eine kleine Weltreise ist um erstmal nach Hamburg zu gelangen.
    Doch ich werde ganz sicher mal wieder in den Norden kommen, dann habe ich deinen vielen kleine Tipps gespeichert 🙂

    Liebe Grüße, genieß den Sonntag und pass auf dich auf – Katja aus dem WellSpa-Portal.de