Traumschleife Ehrbachklamm >> Traum-Wanderweg Rheinland-Pfalz <<Traumschleife Ehrbachklamm >> Traum-Wanderweg Rheinland-Pfalz <<

business meets paradise
Traumschleife Ehrbachklamm

Traumschleife Ehrbachklamm: Verwunschene Welten zwischen Mosel & Rhein

Deutschland ist wirklich so wunderschön und vielfältig, ich werde nicht müde, euch immer wieder davon zu berichten. Für kleine Auszeiten lohnt es sich definitiv immer wieder auch einfach mal in Nachbarbundesländer zu düsen und dort auf Entdeckertour zu gehen… so wie ich z.B. im Juni in Rheinland-Pfalz. Von meinem Abstecher…

spaness.de

Traumschleife Ehrbachklamm: Verwunschene Welten zwischen Mosel & Rhein

Deutschland ist wirklich so wunderschön und vielfältig, ich werde nicht müde, euch immer wieder davon zu berichten. Für kleine Auszeiten lohnt es sich definitiv immer wieder auch einfach mal in Nachbarbundesländer zu düsen und dort auf Entdeckertour zu gehen… so wie ich z.B. im Juni in Rheinland-Pfalz. Von meinem Abstecher nach Bingen hab ich euch ja schon kurz berichtet. Heute möchte ich euch erste Ausblicke auf meine Wanderrouten geben, die ich dort ausgecheckt habe. Also folgt mir doch über die zauberhafte Traumschleife Ehrbachklamm.

Traumschleife Ehrbachklamm
Traumschleife Ehrbachklamm – lauschige Plätzchen entdecken für die Pause

Wanderweg Traumschleife Ehrbachklamm: Ganz schön zauberhaft

Eigentlich wäre ich diese Traumschleife gern schon bei meinem letzten Besuch, als ich der Historischen Mühle einen Besuch abgestattet habe, abgelaufen. Doch wie heißt es so schön „besser spät als nie…“ 😉

Unsere Route starten wir – zwei Mädels mit Hund – also am Parkplatz Traumschleife Ehrbachklamm Oppenhausen bei Boppard in Rheinland-Pfalz. Der kleine Wanderführer spricht bei dieser Traumschleife von 8,5 Kilometern, die sich aber später (laut Kilometermesser im Smartphone) als über 10 Kilometer rausstellen. 😉 Gut gelaunt machen wir uns aber an diesem sommerlichen Juni-Samstag auf den Weg. Die erste Wegstrecke führt noch durch ein kleines Wohngebiet und über unattraktive Feldwege – aber schon nach knapp dem ersten Kilometer erreichen wir die Wald und dann geht es auch schon steil hinab in einen märchenhaften Wald.

Anmerkung: Die Strecke wird gegen den Uhrzeigersinn empfohlen – wir sind sie aber doch in Uhrzeigerrichtung gelaufen. Für uns top, so baut sich die Strecke wirklich Highlight für Highlight, auf und die tolle Ehrbachklamm kommt erst kurz vor Ende der Wanderung.

Uns kommt ein fröhlicher Wanderer entgegen, der uns vor dem Wolf warnt, der dort unten wohnt und auf nette Rotkäppchen wartet. 😉 In der Tat strahlt der Wald eine ganz besondere Atmosphäre aus und wären wir hier auf Wolf und Rotkäppchen getroffen, hätte es uns wahrscheinlich nicht mal gewundert.

Unten im Tal ging es dann weiter über schmale Stiege und Pfade, über Baumwurzeln und entlang steiler Hänge, wieder hinauf. Durch die Abwechselung des Weges und die wunderschöne Natur (es roch auch so wunderbar nach Wald) verlief der Anstieg ganz einfach, ja fast mühelos.

Oben angekommen war der Blick einfach fantastisch über Bäume und in der Ferne konnte man auch eine Ruine erblicken. Der Weg schlängelte sich weiter in schmalen Bahnen am Berghang entlang. Zwischendurch ließ sich immer mal wieder die Sonne blicken – doch überwiegend war es leicht bewölkt aber warm (so um die 23°). Für eine Wanderung perfektes Wetter.

Der Weg führte uns eine ganze Weile über eine Art Bergkamm mit felsiger Landschaft. Die Strecke ist schon recht anspruchsvoll, da man auch immer mal wieder etwas klettern muß und die Wege doch sehr schmal sind. Ganz oben angekommen suchten wir uns ein lauschiges Plätzchen mit Bank und genossen eine kleine Brotzeit. In unserem Rucksack hatten wir dafür extra etwas Obst, Wasser und Laugengebäck eingepackt.

Traumschleife Ehrbachklamm - Im Tal fließt ein kleiner Bach
Traumschleife Ehrbachklamm – Im Tal fließt ein kleiner Bach
Traumschleife Ehrbachklamm - im Tal
Traumschleife Ehrbachklamm – im Tal
Traumschleife Ehrbachklamm - auf engen Pfaden
Traumschleife Ehrbachklamm – auf engen Pfaden durch einen verwunschen Wald

Traumschleife Ehrbachklamm: Rheinland-Pfalz Feeling in allen Facetten

Man könnte sagen, die Traumschleife Ehrbachklamm zeigt wirklich die Abwechselung von Rheinland-Pfalz. Wälder, Berge, Schluchten, wunderschöne Landschaften, Felsvorsprünge, hier und da mal eine Ruine, vorbei an duftenden Feldern und plätschernden Bächen… einfach herrlich!

Wir wandern noch ein wenig auf der Anhöhe entlang, bevor es dann wieder relativ steil bergab geht. Wie schon etwas weiter oben erwähnt, ist der Weg schon recht anspruchsvoll und er bietet ordendlich Abwechselung. Wir mögen das ja genau so. Also klettern wir wieder hinab in ein kleines Tal. Hier arbeiten wir uns dann, Schritt für Schritt, an einem kleinen Bach entlang. Da der dann doch schon hier und mal etwas tiefer ist, als der zum Start unserer Wanderung, heißt es für unseren vierbeinigen Begleiter „kein Halten mehr“ und platsch hinein ins Wasser…

Während wir auf dem Weg bleiben vergnügt sich Hundedame Josy mal schwimmend, mal laufend, mal rennend im kühlen Nass. Da relativ wenig los ist auf dem Wanderweg, geht das auch ausnahmsweise ganz gut ohne Leine.

Der Bach wird immer breiter und die Landschaft immer märchenhafter. Der Bach plätschert neben uns und die Sonnenstrahlen versuchen immer mal wieder durch das dichte Blätterdach zu huschen. Die Farben, gerade jetzt Mitte Juni, sind wirklich so frisch und saftig. Man kann sich gar nicht an der Pracht sattsehen. Glaubt mir, die Bilder hier zeigen das WOW nur annährend. Wir atmen einige Male tief durch, denn auch die Luft hier unten im Tal am Wasser ist so unglaublich erfrischend.

Traumschleife Ehrbachklamm - und wieder hinab...
Traumschleife Ehrbachklamm – und wieder steil hinab…
Unten angekommen erwartet uns ein Bach
Unten angekommen erwartet uns ein Bach
Hundedame Josy will nur noch ins Wasser
Hundedame Josy will nur noch ins Wasser

Ehrbachklamm-Etappe: Wandern durch die Klamm

Die Traumschleife Ehrbachklamm ist eine echte Traumwanderroute, doch das absolute Highlight ist wirklich die Strecke durch die Klamm. Nach einer Weile entlang des Baches, stiefeln wir noch über eine Brücke und dann beginnt wirklich der schönste Teil der Route. Nach wenigen Schritten erreichen wir einen Wasserfall. Hier haben es sich schon einige Wanderer gemütlich gemacht… wer kann es ihnen verdenken, der Ort lädt einfach zu einer Pause ein… also entscheiden wir spontan, dass auch wir hier noch eine Rast einlegen. Der Wasserfall plätschert, wir genießen einfach die Natur und entspannen etwas.

Da wir aber noch ein paar Kilometer vor uns haben und es schon ganz schön spät geworden ist, müssen wir nach einer Weile leider weiter. Der Weg führt noch eine ganze Weile durch die wunderschöne Ehrbachklamm und wir können uns nur schwer von dieser tollen Kulisse losreissen. Wasserfälle, Stromschnellen, Anstiege mit kleinen Felsen und Steinen, große Steine im Bachlauf, verwunschene Baumwurzeln – auf dieser Strecke wird es einem nicht langweilig. Gefühlt ist die Strecke viel zu kurz…

Uns kam auch jemand mit FlipFlops entgegen – dafür ist der Weg aber nun wirklich nicht geeignet. Es kann schon mal rutschig auf den nassen Steinen werden. 😉

Traumschleife Ehrbachklamm
Traumschleife Ehrbachklamm
Traumschleife Ehrbachklamm - lauter Naturhighlights
Traumschleife Ehrbachklamm – lauter Naturhighlights
Der Weg durch die Ehrbach Klamm ist wirklich wunderbar
Der Weg durch die Ehrbach Klamm ist wirklich wunderbar
Schritt für Schritt durch die Ehrbachklamm
Schritt für Schritt durch die Ehrbachklamm
Wanderhund Josy mit uns unterwegs
Wanderhund Josy mit uns unterwegs

Traumschleife Ehrbachklamm: kurz gesagt… Endspurt!

Irgendwann verlassen wir die Klamm und stehen vor einer Wiese. Hier haben die ersten Wanderer schon ihre Zelte für die Nacht aufgeschlagen. Für uns geht es aber noch mindestens zwei Kilometer weiter, bis wir am Ziel sind. Der letzte Teil der Strecke ist nicht so spannend. Es geht nicht nur bergauf, sondern der Weg ist auch einfach breit – eher schon eine Straße, statt Weg. Der Weg führt duch einen mehr oder weniger aufgeräumten Wald… also wie gesagt nicht so spannend. Dafür kommt die Sonne wirklich zum Abend noch einmal richtig raus.

Nach rund einem Kilometer bergauf folgt dann noch ein knapper Kilometer durch Felder – die in der Abendsonne wirklich sehr idyllisch wirken. 🙂 Der Abschluss findet dann statt, wie wir gestartet sind, durch eine Häusersiedlung. Und dann stehen wir plötzlich wieder auf dem Parkplatz… die goldene Stunde bricht grad an und wir lassen die tolle Strecke noch einmal Revue passieren. Bevor wir dann in Richtung gemütlichen Abend düsen… 😉

Endspurt Traumschleife Ehrbachklamm
Endspurt Traumschleife Ehrbachklamm
Endspurt Taumschleife Ehrbachklamm
Endspurt Taumschleife Ehrbachklamm

Traumschleife Ehrbachklamm Wegbeschreibung – laut Wanderführer

Der kleine Wanderführer der Region Romantischer Rhein beschreibt die Strecke „Traumschleife Ehrbachklamm“ wie folgt. Zwischen Mosel und Rhein, Burgen, Schlössern und Wein, liegt die Traumschleife Ehrbachklamm, die eine ungewöhnliche Erlebnisdichte aufweist. Eindrucksvolle Aussichtspunkte und zahlreiche Ruhe- und Wohlfühlbänke warten auf Sie.

Das können wir so nur bestätigen! 🙂

  • Traumschleife Ehrbachklamm Karte/Start/Ziel: Wanderparkplatz Oppenhausen (Mittelstraße, 56154 Boppard/Oppenhausen)
  • Länge Rundwanderweg: angegeben mit 8,5 Kilometer (wir sind aber fast 11 Kilometer unterwegs gewesen – vielleicht haben wir uns ja auch verlaufen… 😉 )
  • Laufzeit: angegeben 3 Stunden und 30 Minuten (wir haben mit unseren Pausen – Fotos, Picknick & Co. – mal locker und knapp 5 Stunden gebraucht 😉 )
  • Steigung: bis zu 380 Meter
  • Schwierigkeitsgrad: mittel (kommt hin)
  • Wellnessfaktor: Natur pur, tolle Landschaft, Ruhe, frische Luft

Und wer Lust auf noch mehr Eindrücke und Bilder hat, findet die auch bei uns auf Facebook… 🙂

…und falls ihr noch mehr Lust auf Rheinland-Pfalz habt, findet ihr hier noch ein paar Lesetipps:

 

Schlagwörter: , , , , , ,

Tanja Klindworth

Hier schreibt Tanja Klindworth

Tanja Klindworth ist nicht nur das Herz der SPANESS-Redaktion. Sie schreibt darüber hinaus auch für andere Blogs, Webseiten, Reise- und Fachmagazine. Ob online oder als Print-Variante. Ihre Fachbereiche sind: Wellnesstrends, Gesundheit, Urlaub und Reise. Zusätzlich ist sie auch als Reisebloggerin tätig.

Kommentar schreiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Kommentare