Thalasso - Wellness Lexikon - gefunden auf spaness.deThalasso - Wellness Lexikon - gefunden auf spaness.de

wellbeing life & travel

Thalasso

Thalasso-Therapie gilt auch als die Therapie mit den Zutaten des Meeres. Denn eine "echte" Thalasso-Therapie oder auch Thalasso Kur umfasst alle Behandlungsformen, verbunden mit frischen Heilmitteln und Zutaten aus dem Meer - wie Meerwasser, Algen, Schlick, Sand, Sonne und Wind. Das Reizklima, Aerosol oder auch die frische Seeluft spielen bei einer ganzheitlichen Thalasso-Therapie bzw. Kur eine große und wichtige Rolle. Da wird schon der Spaziergang am Meer zu einem wichtigen Therapie-Bestandteil. 

Thalasso gilt als eine uralte Naturheilmethode, die schon in der Antike bei vielen Krankheiten angewendet wurde und zum Einsatz kam. Der Name Thalasso leitet sich vom griechischen Wort für Meer ab. Heute unterliegt die moderne "echte" Thalassotherapie sehr strengen Qualitätskriterien.

Als Wellness-Anwendungen werden die Eigenschaften von Meerschlick und Algen besonders in Bädern, Packungen und im kosmetischen Bereich, eingesetzt. Medizinische Studien haben wiederum unter Beweis gestellt, dass Meerwasser, Meersalz, Meeres-Algen, Meeres-Schlick oder auch das Meeres-Reizklima die Gesundheit nachhaltig stärken.

Was ist Aerosol?

Bei Aerosol handelt es sich um feinste Meerwassertröpfchen, die beim Brechen der Wellen entstehen und vom Wind in die Luft gewirbelt werden. Besonders in der Brandungszone (am Strand) oder natürlich auch direkt auf dem offenen Meer liegt eine Menge Aerosol in der Luft. Bei einer steifen Brise wird die Menge an Aerosol sogar noch verstärkt. Atmet man diese feinen Tröpfchen nun ein, so kann das eine lindernde Wirkung auf Atemwegserkrankungen haben. 


=> Ausführlicher Artikel "Thalasso - Meersalz, Algen, Sand, Schlick und Schlamm" im SPANESS-Wellness-Magazin

Thalasso Hoteltipps