Wellnesshotel - Hotel Lexikon - gefunden auf spaness.deWellnesshotel - Hotel Lexikon - gefunden auf spaness.de

wellbeing life & travel

Wellnesshotel

Zu unseren Lieblingshotelvarianten gehört ganz eindeutig das Wellnesshotel. Davon gibt es selbst in Deutschland schon eine ganze Menge. Wichtig zu wissen ist, der Name Wellnesshotel ist nicht geschützt. Das heißt, theoretisch kann auch ein Hotel diesen Namen nutzen, wenn es überhaupt keinen Wellnessfaktor im klassischen Sinne – beispielsweise in Form von Sauna und Massagen – anbietet. Als die Wellnesswelle vor fast 30 Jahren in Deutschland begann, war das auch gar nicht so unüblich – verfügte ein Hotel hier über eine Sauna und einen Pool, wurde dem Hotel schnell der Beiname Wellness gegeben. Heute läuft man aber Gefahr, damit seine Gäste in die Irre zu führen, daher ist auch meistens Wellness drin im Hotel, wenn von Außen Wellness drauf steht. Doch ein zweiter Blick auf die Leistungen und das Wellnessmenü eines Wellnesshotels lohnt sich auf alle Fälle. Welche Art von Wellness wird angeboten? Welche Wellness-Anwendungen werden praktiziert? Welche Wellness-Ausstattung ist vorhanden? Hat sich das Wellnesshotel vielleicht sogar schon auf ein Wellness-Thema spezialisiert? Ein gutes Wellnesshotel bietet dabei nicht nur Wellness im klassischen Sinne an, sondern verfolgt einen „roten Faden“ – ein ganzes Konzept. Dazu gehört auch die Ernährung und natürlich das Ambiente. Gute Wellnesshotels sind dann auch eher im hohen Sternebereich von 4 und 5 Sternen angesiedelt. Die Ausstattung reicht von kleiner Saunalandschaft, ausgesuchten Wellnessanwendungen und einer gesunden Küche bis hin zur Wellnesslandschaft der Superlative mit großem Saunabereich, mehreren Pools und Private Spa. So ähnlich verhält es sich hier natürlich mit der Kompetenz und Erfahrung des Personals und das schlägt sich dann auch in den Preisen wieder, die so ein Wellnesshotel für einen Aufenthalt aufruft. Doch wer Wellness wirklich rundum sorglos und entspannt erleben möchte, der sollte dann doch lieber den einen oder anderen Euro mehr investieren. Denn immerhin möchten wir uns doch in einem Wellnesshotel von Kopf bis Fuß verwöhnen lassen und rundum entspannen.

Wellnesshotel Hoteltipps